Existenzsicherung

Wir treten ein für den Erhalt und die Stärkung der Künstlersozialversicherung, und ebenso für den ermäßigten Mehrwertsteuersatz für Kunstwerke als unerlässliche komplementäre Instrumente der Kulturförderung und Lebens erhaltende Maßnahme für das Kulturschaffen und Kunstleben und damit Tragpfeiler kultureller Arbeit und lebendiger Kunstlandschaft.

Indem schwierige Erwerbs- und Marktchancen ein Strukturmerkmal der Kultur- und Kreativwirtschaft bilden und sich in Sachsen der Kunstmarkt und die Umsatzsituation für Künstler nur bescheiden entwickeln (s. auch sächsischer Kulturwirtschaftsbericht) können Künstler bei begrenzten Kulturförderungsmöglichkeiten und ohne die Gegebenheiten spezifischer Honorarfestlegungen und Unternehmensförderungsmöglichkeiten oft nur mithilfe steuerlicher und sozialer Vergünstigungen existieren und arbeiten. Wir treten gemeinsam mit dem Bundesverband dafür ein, mit den Möglichkeiten der steuerlichen und sozialen Begünstigung Kultur als Standortfaktor zu unterstützen. 

Hilfestellung Argumentation Gewinnerzielungsabsicht gegenüber dem Finanzamt

Hartz IV-Problematik

Unternehmensförderung