Struktur Landesverband

Struktur Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V.

Bundesebene

Bundesverband der Bildenden Künstlerinnen und Künstler (BBK)

Als größter Berufsverband in Europa, der für die Rechte und Interessen von rund 10.000 bildenden Künstlerinnen und Künstlern eintritt, stellt der BBK eine starke Solidargemeinschaft und Lobby dar. Dabei besteht sein vorrangigstes Interesse darin, adäquate gesetzliche und soziale Rahmenbedingungen für diesen Berufsstand zu erreichen und steht entsprechend in ständigem Kontakt mit den zuständigen Bundesministerien, dem Gesetzgeber und mit nachgeordneten Behörden. Als Mitglied im Deutschen Kulturrat ist der BBK auch im Deutschen Kunstrat vertreten. Darüber hinaus sitzen BBK Vertreterinnen und -vertreter in zahlreichen weiteren Gremien, etwa der Internationalen Gesellschaft der Bildenden Künste, der Verwertungsgesellschaft BildKunst  oder dem Förderverein Stiftung Baukultur

Den Bundesvorstand des BBK stellen Werner Schaub (Heidelberg) und Annemarie Helmer-Heichele (Augsburg) als Vorsitzende, wobei Werner Schaub auch als Sprecher fungiert. Bei der letzten Bundesdelegiertenversammlung 2013 wurden mit Erhard Kalina (Worpswede) und Ulla Windheuser-Schwarz (Mainz) Beisitzer/innen. wiedergewählt. Mit unserem Landesratsmitglied Priska Streit (Leipzig) ist wieder auch ein Mitglied aus Sachsen vertreten. Weiterhin gehören André Kestel (Halle) und Benjamin Schubert (Hamburg) dem Bundesvorstand an.

www.bbk-bundesverband.de

Bundesdelegiertenversammlung

Die Bundesdelegiertenversammlung stellt das höchste Organ des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK). In sie entsenden die (derzeit 15) Landesverbände Delegierte. Ihre Zahl wird nach einem Schlüssel festgelegt. Sie wählen etwa den Bundesvorstand und legen kulturpolitische Handlungsziele des BBK fest.

http://www.bbk-bundesverband.de/index.php?id=56#c1215

Bundesausschuss

Zwischen den Bundesdelegiertenversammlungen tagt mindestens einmal jährlich der Bundesausschuss, der in diesem Zeitraum die Funktionen der Delegiertenversammlung übernimmt. Er besteht aus je einem Vertreter der Landesverbände und dem Bundesvorstand. Der Bundesvorstand besteht aus zwei gleichberechtigten Vorsitzenden und fünf stimmberechtigten Beisitzerinnen und Beisitzern. Die Bundesdelegierten wählen einen der beiden Vorsitzenden zum Sprecher bzw. zur Sprecherin des Bundesvorstandes.

Kulturwerk

Das Kulturwerk ist ein gemeinnütziger Verein, der unserem Landesverband Bildende Kunst Sachsen e. V angegliedert ist. Die Satzung sieht die Förderung von Kunst und Kultur durch verschiedene Maßnahmen vor.

Mitglieder des Vereins können Verbände, Institutionen, Vereine, Gesellschaften und natürliche Personen sein, die auf Landesebene tätig sind oder deren Tätigkeit von landesweiter Bedeutung ist. Der Vorstand des Kulturwerkes ist mit dem (Landesrat) des Landesverbandes identisch.

Landesebene Sachsen

Landesrat

Der Landesrat ist der Gesamtvorstand des Landesverbandes Bildende Kunst Sachsen e. V. Im stehen ein/e Vorsitzend/e/r und max. zwei Stellvertreter/innen vor. Derzeit stellen die Regionalverbände in Chemnitz, Dresden und Leipzig jeweils fünf, der BBK Vogtland, zwei Landesratsvertreter/innen. Im Landesrat wird die inhaltliche Arbeit der Geschäftsstelle festgelegt, werden die Projekte der diskutiert und über die Aufnahme von Mitgliedern (Künstlervereinigungen und künstlerische Organisationen als juristische Personen) entschieden.

Vorstand des Landesverbandes Bildende Kunst e. V.

Simone Heller
Vorsitzende des Landesverbandes Bildende Kunst Sachsen e. V., Malerin, Grafikerin in Dresden

Dr. Till Ansgar Baumhauer
St. Vorsitzender des Künstlerbundes Dresden e. V., Maler, Grafiker, Bildhauer in Dresden

Britta Schulze
Malerin, Grafikerin, Installationskünstlerin in Leipzig

Weitere Mitglieder des Landesrates des Landesverbandes Bildende Kunst Sachsen

Regionalverbände

Derzeit gehören dem Landesverband Bildende Kunst Sachsen e. V. die folgenden vier Regionalverbände an: