Kunstgespräch in Leipzig, Gespräch in Plauen abgesagt

Gemeinsam mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) lädt das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst (SMWK) zum Kunstgespräch in Leipzig und zum Kunstgespräch in Plauen ein.

Weiterlesen

zum StartPoint Prize: „Wir haben nicht vor, uns damit zufrieden zu geben.“

Irène Mélix studierte an der HFBK Dresden, absolvierte im Sommer 2017 ihr Diplom und gehörte zu den ausgewählten Künstler*innen der Ausstellung StartPoint Prize, bei der jährlich die besten Abschlussarbeiten europäischer Kunstakademien in der Prager Nationalgalerie zu sehen sind.

Weiterlesen

Verantwortung der Plattformen gegenüber UrheberInnen und KünstlerInnen

Die konkreten Folgen der Digitalisierung für die Kultur- und Kreativwirtschaft sind heute deutlicher absehbar. Deutsche und europäische Urheberrechtsgesetze und -richtlinien bestimmen die Arbeitsbedingungen und damit die Lebensgrundlage für deutsche wie europäische UrheberInnen und KünstlerInnen.

Weiterlesen

Ausstellungsvergütung im Bundestag abgelehnt

Die Linksfraktion ist mit ihrer Forderung nach einer Ausstellungsvergütung für bildende Künstler im Kulturausschuss gescheitert (hier die Rede von Sigrid Hupach/ Die Linke). Der Ausschuss lehnte den entsprechenden Antrag (18/12094) mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen gegen das Votum von Linken und Bündnis 90/Die Grünen ab.

Weiterlesen

Ausstellungsvergütung

Das Bewusstsein für die Notwendigkeit von Ausstellungsvergütungen für Künstler ist mit der Herausgabe der Richtlinie unseres Landesverbandes und der Leitlinie des Bundesverbandes deutlich gewachsen, nicht aber ihre konsequente Befolgung. Zugunsten von mehr Verbindlichkeit bei der Durchsetzung der Ausstellungsvergütung arbeitet die Initiative Ausstellungsvergütung auf Bundesebene derzeit an Möglichkeiten bzgl. ihrer Festschreibung durch Verankerung im Urheberrechtsgesetz und bzgl. der Einziehung über die VG-Bildkunst als treuhänderischem Dritten.

Weiterlesen

AUSSTELLUNGSVERGÜTUNG: ÜBERFÄLLIG!

Dienstag, den 7. März 2017, 19.30 Uhr

Im Gebäude des
ver.di-Bundesvorstand
Paula-Thiede-Ufer 10
10179 Berlin

Die INITIATIVE AUSSTELLUNGSVERGÜTUNG, gegründet im Sommer 2016, ist ein Zusammenschluss der bundesweit agierenden Künstlerverbände und der Verwertungsgesellschaft Bild-Kunst, um gemeinsam auf die existentiellen Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bildenden Künstler*innen hinzuweisen. Die INITIATIVE AUSSTELLUNGSVERGÜTUNG möchte der überfälligen Forderung einer  Vergütung von Leistungen, die Künstler*innen in der Ausstellungspraxis erbringen, Nachdruck verleihen und der Ausstellungsvergütung den Weg in die politischen Entscheidungsebenen bereiten.

Weiterlesen

Ausstellungshonorare in Berlin eingeführt

 

Seit Anfang des Jahres 2016 werden in Berlin Ausstellunghonorare in allen kommunalen Galerien Berlins gezahlt.

 

Weiterlesen

Ausstellungshonorare in Berlin

Derzeit wird im Abgeordnetenhaus Berlin über den Doppelhaushalt 2016/2017 verhandelt. Der vom Senat vorgelegte Entwurf enthält erstmalig den eigenständigen Titel „Ausstellungshonorare“.

Weiterlesen

Richtlinie Ausstellungsvergütung: Ihre Erfahrungen

Zur Auswertung der bisherigen Erfahrungen mit der Ausstellungsvergütungsrichtlinie bzw. generell mit der Praktizierung von Ausstellungsvergütungen, möchten wir dijenigen unter Ihnen, die dies noch nicht getan haben, nochmals dringend bitten, uns bis Anfang Juni einige Fragen zu beantworten. Deren Auswertung wird uns nicht nur bei der weiteren Öffentlichkeitsarbeit sondern auch zur Vorbereitung der noch in diesem Jahr aufgelegten Leitlinie zur Ausstellungsvergütung des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler helfen.
Dazu laden Sie bitte den Fragebogen als PDF-Formular herunter.

Weiterlesen

Bundesausschuss: Abstimmung zu Leitlinie Ausstellungsvergütung

Vom 21. - 23. März fand in Berlin die diesjährige Bundesausschussitzung statt. Neben den Themen KSK und der aktuellen Mehrwertsteuer-Problematik galt ein wichtiges Augenmerk der bundesweiten Einführung einer Leitlinie zur Ausstellungsvergütung. 

Weiterlesen