Aktuelle Mitteilungen

Symposium zum Künstlerischen Nachlass

Am 30. Oktober von 9 - 18 Uhr veranstaltet der Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V. im Kulturrathaus Dresden ein Symposium zum Umgang mit dem bildkünstlerischen Erbe sächsischer Künstler, um die bestehende und mögliche Praxis der Künstler-Nachlassverwaltung sowie Möglichkeiten neuer Strukturen im Umgang mit künstlerischen Vermächtnissen zu thematisieren.

Öffentlich diskutiert werden sollen in einem Künstler-Workshop und drei Podiums-Fachdiskussionen die Perspektiven des Umgangs mit Künstlervor- und nachlässen sowie Möglichkeiten und Stand ihrer Erfassung und Erhaltung sowie Zugänglichmachung und weiteren Vermittlung.

Vor dem Hintergrund der im Koalitionsvertrag des Landes Sachsen festgeschriebenen Zielstellung, eine Standortkonzeption für die Sicherung von Vor- und Nachlässen sächsischer Künstler zu entwickeln, sowie den Aufbau einer Werkdatenbank zu forcieren, stellt sich das Symposium zur Aufgabe, die Perspektiven für ein sächsisches Vor- und Nachlasszentrum gemeinsam mit bildenden Künstlern, regionalen Verantwortlichen und Vertretern bereits existierender Nachlassinstitutionen zu diskutieren und daraus weitere Maßnahmen für die Realisierung abzuleiten.

 
Im voran gestellten Workshop sind bildende Künstler und Künstlerinnen ausdrücklich gebeten, Wünsche und Vorstellungen für den posthumen Umgang mit ihren Werken und hinsichtlich von Verfügungen für einen bewahrenden und lebendigen Umgang mit dem eigenen Werk darzustellen. Wir laden Sie zur Teilnahme herzlich ein!

 

Bitte melden Sie sich über den nachstehenden Button an oder senden uns eine Email: kontakt@lbk-sachsen.de.

 

Hier ist unser Programm.