Aktuelle Mitteilungen

Jahresmagazin „Gestaltung von Lebensräumen“ erschienen

Mit zahlreichen Beiträgen, Interviews, Gesprächen, Projektbeispielen und Rechercheergebnissen liefert das aktuell erschienene Jahresmagazin 2015 einen qualitativ und quantitativ hervorragenden Überblick zu einem der für den Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V. eminent wichtigen Thema. „Gestaltung von Lebensräumen“ ist das 74seitige Magazin betitelt, das zwar zuvorderst, aber nicht nur die sächsische baukünstlerische Praxis unter die Lupe nimmt. 

 

Während hierzu etwa Prof. Dieter Janosch (Geschäftsführer Sächsisches Immobilien- und Baumanagement) die „Kunst am Bau aus Sicht der Bauverwaltung“ betrachten, ein Interview mit Dr. Peter Galiläer (Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit) die „Perspektiven für Kunst an Straßen in Sachsen“ beleuchtet oder eine Recherche in Sachsens Landkreisen untersucht, wie es sich hier mit Praxisbeispielen verhält, geht der „Blick über den Tellerrand“ weit hinaus. Im gleichnamigen Beitrag untersucht Priska Streit unter anderem internationale Beispiele für Kunst an Straßen und entsprechende Förderprogramme.
Mit Dr. Ute Chibidziura, Nina Oswald oder Dr. Judith Laister bereichern zudem national und internationale renommierte Sachverständige das Jahresmagazin um Beiträge. So beschreibt Chibidziura die Kunst am Bau beim Bund und hier speziell deren Wechselwirkung mit dem Stadtraum. Die Künstlerinnengruppe „Lückenglück“, die die Ausschreibung für die Bildstrecke für das Jahresmagazin gewonnen hat, steuerte Fotografien bei. Diese illustrieren jedoch die Texte nicht. Vielmehr liefern sie eine eigenständige ästhetische Position zum Thema „Gestaltung von Lebensräumen“. Auch für das nächste Jahresmagazin wird eine solche Bildstrecke wieder ausgeschrieben, sobald das Thema dafür feststeht.

Mitgliedern der regionalen Künstlerverbände ist die Publikation bereits zugegangen. Bestellungen der Printvariante nimmt der LBK Sachsen gegen einen mit 1 Euro frankierten und addressierten Rückumschlag entgegenen.
AF

 

Download als PDF-Datei (3,5 MB)