Mietenfonds für Veranstaltungsstätten in Dresden

Der vom Dresdner Stadtrat initiierte und nun beschlossene Mietenfonds für die freie Kultur- und Kunstveranstalterszene unterstützt Veranstaltungsstätten bei Miet- bzw. Pachtzahlungen oder vergleichbaren Verpflichtungen für maximal drei Monate im Zeitraum März bis Dezember 2020. Eine Bewerbung ist bis Ende Dezember 2020 möglich. Antragsberechtigt sind sowohl natürliche als auch juristische Personen als Musikveranstalter, soziokulturelle Einrichtungen, Theater, Kleinkunstbühnen sowie Clubs mit Sitz in Dresden, die 2019 mindestens 24 Veranstaltungen durchgeführt und einen Jahresumsatz unter 1 Million Euro erzielt haben. Mehr finden Sie hier.

Weiterlesen

Temporärer Corona-Hilfsfonds des LBK für sächsische bildende Künstler:innen

Mit Unterstützung der envia Mitteldeutsche Energie AG vergibt der LBK Sachsen einen Zuschuss zu den Arbeits- und Lebenshaltungskosten von sächsischen Künstler:innen in schwierigen sozialen Umständen zur Fortsetzung des künstlerischen Schaffens und seiner öffentlichen Darstellung.

Weiterlesen

Stipendienprogramm „Bouncing Forward – Resiliente Kultur“ der Landeshauptstadt Dresden

Mit dem Stipendienprogramm „Bouncing Forward – Resiliente Kultur“ unterstützt das Amt für Kultur und Denkmalschutz freischaffende Dresdner Künstlerinnen und Künstler einmalig und kurzfristig mit insgesamt 25.000 Euro. Resilienz bezeichnet dabei die Widerstandsfähigkeit gegenüber Krisen.

Weiterlesen

(ausgefallene) GTA-Angebote im November

Im Schulleiterschreiben vom 30.10.2020 unter der Überschrift  „Hinweise zum Schulbetrieb im November 2020“ wurde festgelegt: „Ganztagsangebote mit externen vertraglich gebundenen GTA-Kräfte können im Sinne der Kontaktminimierung nicht stattfinden. Zahlungen für Personalaufwand aufgrund von bestehenden Verträgen werden für diesen Zeitraum grundsätzlich unverändert fortgesetzt.“

Weiterlesen

Künstlersozialkasse (KSK) und Corona

Die KSK weist noch einmal auf die bereits im Frühjahr herausgegebenen Informationen zur Corona-Pandemie für selbständige Künstler, Publizisten, Kultur- und Kreativschaffende sowie abgabepflichtige Unternehmen hin.

Weiterlesen

Öffnung von Kunstvereinen als "Einzelhandel"

Kunstvereine und Off-Spaces, die momentan coronabedingt geschlossen haben, können möglicherweise eine Genehmigung zur Öffnung erhalten, wenn in ihren Räumen Kunst verkauft wird.

Weiterlesen

Sächsische Förderung „Härtefälle in der Kultur“ bis Ende 2021 verlängert

Kunst- und Kultureinrichtungen in freier Trägerschaft, die von der Corona-Krise betroffen sind, können Anträge auf Förderung nach der Richtlinie »Corona-Härtefälle Kultur« bei der Sächsischen Aufbaubank (SAB) stellen. Geförderte erhalten einen Zuschuss bis zu 10.000 Euro, bei höherem Liquiditätsbedarf bis zu 50.000 Euro. 

Weiterlesen

Seminar zur Finanzakquisation

Der Landesverband Nachhaltiges Sachsen e.V. - Koordinierungsstelle RENN.mitte in Sachsen veranstaltet am 9. November ein kostenfreies Seminar in Bautzen zum Thema Finanzakquisation. Im ersten Modul werden mögliche Finanzierungsquellen auch jenseits öffentlicher Förderung diskutiert, im zweiten Modul geht es um eine erfolgreiche Antragstellung. Beide Module können unabhängig voneinander besucht werden. Anmeldung und weitere Information finden Sie hier (Modul 1) und hier (Modul 2).

Weiterlesen

Symposium: Von der Kunst zu leben

Am 13. November 2020 werden in der Akademie der Künste in Berlin von 13 bis 19 Uhr die Ergebnisse der diesjährigen Umfrage des BBK vorgestellt, analysiert und Konsequenzen diskutiert.

Weiterlesen

Förderung gemeinnütziger Organisationen

Die gemeinnützige AG PHINEO hat einen Corona-Hilfsfonds für von Corona wirtschaftlich betroffene gemeinnützige Organisationen ins Leben gerufen.  Gefördert wird zunächst einmalig, bis maximal zum 31. Dezember 2020. Anträge können bis zum 15. November  laufend gestellt werden.

Weiterlesen