"Wir können Kunst": Ab Frühjahr 2018 fördert der BBK wieder „Kultur macht stark“-Projekte

Lokale Bündnisse können in Zusammenarbeit mit professionellen Bildenden Künstler*innen Projekte entwickeln und realisieren, in denen klassische künstlerische Techniken wie Malerei, Zeichnung, Collage, Drucktechniken, plastisches Arbeiten, aber auch Bühnenbild, Foto-, Video-, Film- und digitale Techniken, Performances und handwerkliche Techniken vermittelt werden. In Zusammenhang mit unterschiedlichen zielgruppengerechten Themen wie z.B. Umwelt, Gewalt/Toleranz, Migration/Integration, Geschichte und/oder Sozialraum können die Kinder und Jugendlichen ihre Kreativität entdecken und entfalten.

Weiterlesen

Tagung: „Kinder_Kunst_Räume: Pädagogische Weiterbildung für professionelle Künstler_innen“


Neben wissenschaftlichen Inputs wird der Erfahrungsaustausch und der Dialog zwischen Künstler*innen und Pädagog*innen und die Anbahnung von Projektpartnerschaften angeregt. Informationen zu aktuellen Programmen im Bereich der künstlerischen Bildungsarbeit werden bereit gestellt.

Weiterlesen

Magazin für kulturelle Bildung

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "infodienst - Magazin für kulturelle Bildung" ist zum Thema "jwd - Kulturpädagogik auf dem Land" erschienen:

Weiterlesen

BKM-Preis Kulturelle Bildung 2018 ausgeschrieben

Die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, hat den BKM-Preis Kulturelle Bildung 2018 ausgelobt. Seit 2009 honoriert der Preis jährlich hervorragende, bundesweit vorbildliche Projekte der kulturellen Vermittlung.

Weiterlesen

Veranstaltungsreihe Migration/ Zugehörigkeit/ Bildung, Workshop Stadtkunst

Wie trägt Kunst zur Thematisierung von Migration im städtischen Raum bei? Wieviel Platz nehmen die Bilder der Migration und der Flucht, der migrationsgesellschaftlichen Vielfalt und Globalität in den öffentlichen Räumen und an Orten der kulturellen Bildung ein? Welche künstlerischen Formen werden gewählt und (an)erkannt, in welchem Verhältnis stehen politische und ästhetische Fragestellungen und Artikulationen zueinander? Welche Auseinandersetzungen in der Stadtöffentlichkeit schließen an künstlerische Darstellungen an, welche Entgrenzungen, Verschiebungen und Vervielfältigungen der Perspektiven auf Migration und Zugehörigkeitsverhältnisse werden damit vollzogen? Welche StadtakteurInnen werden als legitime KunstgestalterInnen wahrgenommen und wie angesehen? Wie kann der Gefährdung von künstlerischer Arbeit bei der Thematisierung von Migration, Globalität, Flucht (insbesondere migrantischer KünstlerInnen) sowie ihrer ungewollten Instrumentalisierung begegnet werden?

Weiterlesen

Preis für Kulturelle Bildung „Kultur.LEBT.Demokratie"

Der Sächsische Preis für Kulturelle Bildung "Kultur.LEBT.Demokratie" prämiert beispielhafte Projekte oder das dauerhafte Engagement eines Trägers der kulturellen Bildung.

Weiterlesen

KUNSTgeragogik – Kulturelle Bildung mit Älteren in den Bereichen Bildende Kunst und Tanz/Bewegung an der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Berufsbegleitende Qualifizierung mit Zertifikatsabschluss in Kooperation mit Partnern aus Forschung und Lehre.

Weiterlesen

Programm "Kultur macht stark" wird ab 2018 fortgesetzt und finanziell aufgestockt

Das Programm "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) wird ab 2018 fortgesetzt. 58 deutschlandweite Einrichtungen der außerschulischen Bildung haben sich um Förderung in dem Programm beworben, mit dem das BMBF Maßnahmen der kulturellen Bildung für benachteiligte Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren fördert.

Weiterlesen

Kulturpass`t für die Kulturräume Vogtland-Zwickau und Erzgebirge-Mittelsachsen startet

mit diesem Aufruf startet der Kulturraum Vogtland-Zwickau gemeinsam mit dem benachbarten Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen ein neues Modellprojekt unter dem Titel kulturpass´t!
 
Hier geht es um einen Kulturpass, den Schülerinnen und Schüler nach der Teilnahme an drei kulturellen Angeboten erhalten werden. 

Weiterlesen

LandKULTUR - Projekte zu Kultur und kultureller Teilhabe in ländlichen Räumen gesucht!

Unter dem Slogan LandKULTUR fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ab sofort innovative Projekte, die kulturelle Aktivitäten und kultu­relle Teilhabe in ländlichen Räumen erhalten und weiterentwickeln. Gesucht werden Projekte aus den Bereichen bildende Kunst, Literatur, darstellende Künste, Musik, angewandte Künste, kulturelles Erbe sowie Kombinationen dieser Sparten. Die Projekte können mit bis zu 100.000 € gefördert werden.

Weiterlesen