Arbeitsplatz mit A2-Scanner

In der Geschäftsstelle des LBK wurde ein neuer Arbeitsplatz mit einem hochwertigen Großformatscanner eingerichtet, der flache Kunstwerke bis A2 in Reproqualität scannt. Hier können künstlerische Arbeiten für die Werkdatenbank gegen eine einmalige Einarbeitungsgebühr digitalisiert werden (50 Euro für Mitglieder der Regionalverbände, 80 Euro für Nichtmitglieder). Neben grundlegenden Computerkenntnissen wird ein Speichermedium mit ausreichender Datenkapazität (USB-Stick oder externe Festplatte) benötigt. Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit der Geschäftsstelle des Landesverbandes Bildende Kunst Sachsen auf; Termine werden hauptsächlich mittwochs vergeben.

Weiterlesen

NEU: Tutorials für die Werkdatenbank

Zur erleichterten Bedienung der Werkdatenbank Bildende Kunst Sachsen hat der Tutor in Leipzig, Fabian Heublein, im Auftrag des LBK einige hilfreiche Video-Tutorials erstellt, die Sie bei Interesse im Youtube-Kanal des LBK finden, etwa zu den Themen „Login“, „Werkangaben“, „Biographische Angaben“ und "Bilder Upload".

Weiterlesen

Unterstützung für die Einarbeitung von 10 Werkbeständen: Gratulation an die ausgewählten Bewerber:innen!

Zehn Künstler:innen bzw. Künstlernachlässe wurden durch ein Fachgremium (Dr. Petra Lewey, Friederike Koch-Heinrichs, Dr. Gisbert Porstmann, Dr. Till Ansgar Baumhauer und Osmar Osten) aus den eingegangenen 19 Bewerbungen ausgewählt, die nun durch den LBK bei der Einpflege eines Kernbestandes von mind. 50 Werken in die Werkdatenbank Bildende Kunst Sachsen unterstützt werden können.

Weiterlesen

Handreichung für Künstler:innen zum Thema Nachlass

Was geschieht mit meinem Nachlass? Was gehört zu einem künstlerischen Nachlass? Wie soll mein Werk zukünftig verwaltet und betreut werden? Zu diesen und weiteren Fragen hat der Bundesverband für Künstlernachlässe BKN eine kleine Informationsbroschüre zum Download bereitgestellt.

Weiterlesen

noch 10 Tage: Ausschreibung für Unterstützung: Einpflege in die Werkdatenbank

Der LBK hat die Möglichkeit, 10 Künstler:innen bzw. Nachlassverwalter:innen bei der Einpflege eines Kernbestandes von mindestens 50 Werken in die Werkdatenbank Bildende Kunst Sachsen zu unterstützen. Dafür bekommen wir Mittel aus dem Förderprogramm „KULTUR.GEMEINSCHAFTEN“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Kulturstiftung der Länder, bei denen wir uns letztes Jahr beworben hatten.

Weiterlesen

Für Einpflege von 10 Werkbeständen in die Werkdatenbank jetzt Unterstützung möglich

Der LBK hat die Möglichkeit, voraussichtlich 10 Künstler:innen bzw. Nachlassverwalter:innen bei der Einpflege eines Kernbestandes von mindestens 50 Werken in die Werkdatenbank Bildende Kunst Sachsen zu unterstützen. Dafür gab es ein positives Signal aus dem Förderprogramm „KULTUR.GEMEINSCHAFTEN“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Kulturstiftung der Länder, bei denen wir uns letztes Jahr beworben hatten.

Weiterlesen

Fortführung der Werkdatenbank Bildende Kunst Sachsen

Wir haben aus allen sächsischen Koalitionsparteien positive Signale für den Fortbestand der Werkdatenbank Bildende Kunst Sachsen erhalten!

Weiterlesen

Offener Brief zur Zukunft der Werkdatenbank

Uns erreichte die Information, dass das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus kein Budget für unsere Werkdatenbank Bildende Kunst Sachsen im Entwurf des kommenden Doppelhaushaltes eingestellt hat. Wir haben mit einem offenen Brief an Frau Staatsministerin Barbara Klepsch reagiert und protestieren dagegen.

Weiterlesen

Online-Veranstaltung zu Künstlernachlässen und Werkdatenbank bei Youtube

Die Online-Veranstaltung „Zum Umgang mit Künstlernachlässen im Freistaat Sachsen – erste Bilanz und Ausblick“, die der LBK am 16. Dezember gemeinsam mit dem Pilotprojekt zur Künstlernachlasssicherung im Freistaat Sachsen an der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen und der Deutschen Fotothek an der Sächsischen Landes,- Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) organisiert hat, kann online bei youtube angeschaut werden.

Weiterlesen

Pilotprojekt zur Künstlernachlasssicherung beendet/Ergebnisse der Umfragen

Das bis zum 31. Dezember 2020 befristete Pilotprojekt zur Künstlernachlasssicherung im Freistaat Sachsen an der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen hat seine Arbeit beendet. Innerhalb des Projektes wurden zwei Umfragen zur Bedarfsanalyse sowohl unter Bildenden Künstler:innen als auch unter Nachlasshalter:innen erstellt.

Weiterlesen