ProKunsT6 – Digitales Handbuch Bildende Kunst und Symposion

Erstmals ist das vom Bundesverband Bildende Künstlerinnen und Künstler herausgegebene Standardwerk in digitaler Fassung erschienen.

Weiterlesen

Publikationen zur Kunst am Bau

Baukultur Nordrhein-Westfalen hat zwei Publikationen zur Kunst am Bau veröffentlicht, die auch für Interessierte an dem Thema außerhalb des Bundeslandes lesenswerte Inhalte bieten.

Weiterlesen

Projekt PLATTE IM WANDEL sucht Künstler:innen

Das Dresdner Projekt PLATTE IM WANDEL sucht Künstler:innen und Kulturschaffende, die in einem partizipativen Projekt gemeinsam mit Johannstädter Anwohner:innen einen kulturellen Aktionstag zum Thema Wandel und Veränderung gestalten und umsetzen wollen.

Weiterlesen

Ergebnisse des Wettbewerbes Kunst am Bau zur TU Freiberg

Coronabedingt können die Ergebnisse des Wettbewerbes Kunst am Bau zur TU Freiberg Neubau Bibliotheksgebäude und Hörsaalzentrum nicht ausgestellt werden. Die Mitteilung zum Wettbewerb sowie den Siegerentwurf kann man sich jedoch hier anschauen.

 

Weiterlesen

Über die Idee von Gemeinwesenzentren

Wenn soziale Strukturen wie die Familie, Kirchen und Vereine weniger verlässlich werden, gewinnen Gemeinwesenzentren an Bedeutung. Sie entwickeln sich zu wichtigen Orten, an denen Menschen Netzwerke knüpfen, Kultur- und Bildungsangebote wahrnehmen und auch politisch tätig werden. Zu dem Thema sind verschiedene Publikationen entstanden.

Weiterlesen

"Idee und Praxis der Kunstvereine“ ist Immaterielles Kulturerbe

Kunstvereine verbinden zivilgesellschaftliches Engagement mit ehrenamtlicher Kunstvermittlung. Ursprünglich waren sie dem Bürgertum vorbehalten, fördern heute aber eine offene Teilhabe und bringen Kunst in breite Gesellschaftsschichten. Als urbane und moderne Akteure der Vernetzung nehmen sie an Diskursen zeitgenössischer Kunst teil, treiben diese an und verkörpern dabei ein Demokratieverständnis, das für den Erhalt eines lebendigen und vielfältigen Kulturerbes wichtig ist. Jetzt sind sie auf Antrag der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommission aufgenommen worden.

Weiterlesen

31. Interkulturelle Tage in Dresden

Vom 26. September bis zum 17. Oktober 2021 finden in Dresden die 31. Interkulturellen Tage statt. Auf dresden.de haben die Integrations- und Ausländerbeauftragte und der Ausländerrat Dresden e. V. eingeladen, sich mit eigenen Veranstaltungen an diesen zu beteiligen. Anmeldefrist ist der 11. April 2021. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weiterlesen

Veranstaltungsreihe Kunst. System. Relevanz

Das Landesbüro für Bildende Kunst Nordrhein-Westfalen startet im März 2021 ein diskursives Programm und thematisiert die Funktion und Bedeutung von Kunst in der Gesellschaft.

Weiterlesen

WerkSchau 2021

Die WerkSchau gibt Kreativen aus Sachsen die Chance, ihre Ideen und Werke von März bis Mai 2021 direkt im Chemnitzer Zentrum zu präsentieren und ermöglicht einen exklusiven Einblick in die facettenreiche Arbeit der Hersteller:innen aus der Region.

Weiterlesen

Soundbeiträge gesucht für Aktion zum 13. Februar, Jahrestag der Kriegszerstörung Dresdens

Vom 8. bis zum 15. Februar wird das DEI FUNK WuK, PARASIT - Dresdner mobiles EuropaInstitut für Neue Kunst, Neue Kulturarbeit, Kultur & Wissenschaft & Wirtschaft im Kontext der Initiative von #WOD zum 13. Februar neben dem Albertinum an einem Dreieck von Bauzäunen ein Poster mit den Namen von in Kriegen zerstörten Städten von Guernica bis zur Gegenwart anbringen. Dahinter läuft eine Soundinstallation mit von Frauen geschriebenen Gedichten, Texten zu Krieg, Zerstörung, Verlust. Vorgetragen von allen, die beitragen möchten. Auf der Plane wird es einen QR Code und einen Link zur Website geben, auf dieser werden die Titel der Gedichte und die Namen der Vortragenden veröffentlicht. Wer Sounddateien von Gedichten oder Texten einsenden möchte, bitte bis zum 5. Februar an: frank.eckhardt@riesa-efau.de möglichst im mp3 Format und mit dem Titel des Gedichts, der Dichterin und dem Namen der / des Vortragende*n.

Weiterlesen