WAS STEHT ZUR WAHL? Perspektiven sächsischer Kulturpolitik

Die Interessengemeinschaft (IG) Landeskulturverbände Sachsen lädt im Vorfeld der sächsischen Landtagswahl 2019 die Parteien CDU, Die Linke, SPD, FDP, AfD und Bündnis 90/Die Grünen zu einem öffentlichen Gespräch in die Motorenhalle/Projektzentrum für Zeitgenössische Kunst, Dresden ein.

Weiterlesen

Selbstorganisation & Finanzierung // Künstlerstudio- & Ateliermanagement

Workshop mit Christina Haufe, Studio-Managerin & Projektleiterin, Berlin

Freitag 14. Juni 2019 | 11 – 17 Uhr
HfBK Dresden, Pfotenhauer Straße, Haus A, Seminarraum & Atelier Honert

Weiterlesen

Der „Glänzende Demonstrationszug der Vielen“ in Leipzig am 19. Mai 2019

Für den 19. Mai 2019 rufen DIE VIELEN zu bundesweiten GLÄNZENDEN DEMONSTRATIONEN auf. In Leipzig schließen wir uns der Demo »1 Europa für alle« an.

Startkundgebung 12 Uhr Leuschnerplatz, ab ca. 13 Uhr Demo auf dem Ring.

Wir werden als Glänzender Block die Leipziger Kulturschaffenden vertreten. Bitte seid dabei und bringt eine gold-silberne Lebensrettungsdecke (aus der Apotheke) mit, sie ist das Erkennungszeichen der Vielen.

Weiterlesen

Selbstorganisation & Finanzierung // VG Bild-Kunst: Zur Wahrnehmung deiner Urheberrechte

Vortrag mit Martin Zellerhoff, Bildender Künstler & Fotograf, Berlin

Donnerstag 16. Mai 2019 | 16 bis 19 Uhr
HfBK Dresden, Güntzstraße, Raum 228

Weiterlesen

Ein Europa für Alle: Deine Stimme gegen Nationalismus!

Die Europawahl am 26. Mai 2019 ist eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der Europäischen Union. Nationalisten und Rechtsextreme wollen mit ihr das Ende der EU einläuten und Nationalismus wieder groß schreiben. Ihr Ziel: Mit weit mehr Abgeordneten als bisher ins Europaparlament einzuziehen. Wir alle sind gefragt, den Vormarsch der Nationalisten zu verhindern!

Alle Informationen zu den Aktionen in einzelnen Städten finden Sie hier.

Weiterlesen

EIN EUROPA DER VIELEN - SOLIDARITÄT STATT PRIVILEGIEN - DIE KUNST BLEIBT FREI!

In vielen Städten, Regionen und Bundesländern setzen bereits an die 2000 unterzeichnende Kultur- und Kunstinstitutionen mit ihren zahlreichen Künstler*innen und Aktiven der Kulturlandschaft im Rahmen von ERKLÄRUNGEN DER VIELEN wirkungsvolle Signale für eine offene Gesellschaft, die Fortentwicklung ihrer demokratischen Gestaltung in Respekt, Vielfalt und Toleranz sowie gegen Rassismus, Diskriminierung und den rechts-nationalen Autoritarismus.

Weiterlesen

Die Studie Kunsträume im Freistaat Sachsen ist erschienen.

Sie nimmt eine Bestandsanalyse der Kunst- und Ausstellungsräume der Gegenwartskunst im Freistaat Sachsen vor sowie formuliert Handlungsempfehlungen zu ihrer weiteren Entwicklung.

Weiterlesen

Interview mit Herrn Uwe Gaul, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Uwe Gaul (SPD) ist Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. Herr Gaul meldete sich schon gleich nach seinem Amtsantritt zum Besuch und Gespräch in den Geschäftstellen aller Landeskulturverbände an. Dieser enge Kontakt und Austausch zeichnet den Kontakt mit dem SMWK in den letzten Jahren aus. Für den aktuellen Doppelhaushalt hat das SMWK einen beachtlichen Mittelaufwuchs auch zugunsten der Kulturförderung durchsetzen können. Wir sprachen mit Staatssekretär Gaul über das Erreichte und weitere Perspektiven.

Weiterlesen

Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange lädt Bürgerinnen und Bürger zur 15. Ministersprechstunde ein

Die nächste Ministersprechstunde mit der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, findet am 4. Februar 2019 um 16 Uhr im Ministerium für Wissenschaft und Kunst statt. Themenschwerpunkte sind Kunst und Kultur.

Weiterlesen

Umfrage: WIR SIND VIELE JEDE*R EINZELNE VON UNS

wir wollen politisch motivierte Übergriffe, Drohungen, Hass-Mails, Strafanzeigen gegen Theater, Opern, Galerien, Museen, Literaturhäuser, Freie Gruppen, etc. aber auch politisch motivierte Forderungen nach Subventionskürzungen als Reaktion z.B. auf Produktionen mit Geflüchteten, dokumentieren. Das Ziel ist, Anfang kommenden Jahres eine möglichst umfassende Dokumentation vorzulegen.

Umfrage siehe unten

Weiterlesen