Artist-in-Residence-Programm: „Das Fliegende Künstlerzimmer“

„Das Fliegende Künstlerzimmer“ ist ein Artist-in-Residence-Programm an weiterführenden Schulen in einer ländlichen Region Hessens. Im kommenden Schuljahr 2021/2022 wird das eigens dafür entworfene mobile Künstleratelier – „Das fliegende Künstlerzimmer“ – an drei Schulen gastieren:

  • An der Einhardschule, einem Gymnasium in Seligenstadt im Kreis Offenbach. Diese Schule wünscht sich für das Artist-in-Residence-Stipendium eine*n Bildende*n Künstler*in.
  • An der Lüdertalschule, einer verbundenen Haupt- und Realschule in Großenlüder im Landkreis Fulda. Diese Schule wünscht sich für das Artist-in-Residence-Stipendium eine*n Bildende*n Künstler*in.
  • An der Schule im Emsbachtal, einer verbundenen Haupt- und Realschule mit Grundschule in Brechen im Kreis Limburg-Weilburg. Diese Schule wünscht sich für das Artist-in-Residence-Stipendium eine*n Performer*in mit bildnerischen Schwerpunkt.

Das Artist-in-Residence-Stipendium ist mit 2.000 Euro monatlich über ein Jahr Laufzeit dotiert. Darüber hinaus ist das Stipendium mit einem Betrag von 6.000 Euro pro Jahr für anfallendes Material ausgestattet.

Der*die Künstler*in erhält die Möglichkeit, ein mobiles Wohn-Atelier – „Das fliegende Künstlerzimmer“ – zu beziehen, um ein Schuljahr lang mit der Schülerschaft an drei Tagen pro Schulwoche künstlerische Prozesse anzustoßen und daneben sein*ihr eigenes künstlerisches Schaffen voranzutreiben.

Bewerbungsschluss für das Artist-in-Residence-Stipendium ist der 19. März 2021.

Alle weiteren Infos zum „Fliegenden Künstlerzimmer“ finden Sie hier: www.fliegendes-kuenstlerzimmer.de

Alle weiteren Infos zur Ausschreibung finden Sie hier: www.fliegendes-kuenstlerzimmer.de/ausschreibung

Genre

künstlerische Bildung

Kategorie

Ort

Hessen

Dauer/Termin

Schuljahr 2021/2022

Einreichungsfrist

19.03.2021