Atelier Josepha - Künstler*innenresidenzen

ZWEI KÜNSTLER*INNENRESIDENZEN IN DER VILLA JOSEPHA IN AHRENSHOOP - HERBST 2022

Unter dem Thema ‚Ostsee‘ bringt das Atelier Josepha Natur und Kunst zusammen und fördert die kritische Auseinandersetzung mit der ökologischen Geschichte und Gegenwart der Ostseeregion. Die Kunstresidenz steht in der Tradition der kulturellen Zusammenarbeit und des Austausches im Ostseeraum und ist inspiriert von der Notwendigkeit, über unsere gemeinsame Umwelt und das geteilte Meer nachzudenken – sowohl über die Naturgewalt als auch über ihre Vulnerabilität.

Einreichungsfrist: 30. November 2021
Zeitraum: 3 Wochen zwischen September und Dezember 2022. Die Residenz erfordert die Anwesenheit vor Ort.

Fördervoraussetzungen
Das Atelier Josepha lädt Künstler*innen aller Sparten nach Ahrenshoop ein. Interessierte Künstler*innen (ohne Alterseinschränkung) müssen ihren Wohnsitz in einem Anrainerstaat der Ostsee haben. Ausnahmen für Künstler*innen mit Wohnsitz in anderen europäischen Staaten sind möglich, wo ein nachweislicher Bezug zur Region besteht. Die Künstler*innen erklären sich damit einverstanden, dass Residenz und entstandene Werke - fotografisch und filmisch - dokumentiert und archiviert werden und das Material für nicht-kommerzielle Zwecke und Veröffentlichungen kostenfrei verwendet werden kann.

Förderumfang
• Nutzung des Ateliers Josepha und Logis im Haupthaus.
Besuch in der Unterkunft ist nur ausnahmsweise und nach schriftlicher Zusage möglich.
• Ein Stipendium in Höhe von 1.500 Euro (500 Euro pro Woche vor Ort)
• Erstattung von Reisekosten (Zug wo möglich, Flug wo nötig)
• Materialkosten (mit Nachweis) bis zu 250 Euro
Rechtsansprüche werden ausgeschlossen.

Genre

diverse

Kategorie

Ort

Ahrenshoop

Dauer/Termin

Herbst 2022

Einzureichen

Eine digitale Bewerbung (max. 5 MB) schicken Sie bitte an:
josepha@arsbaltica.net mit Kopie an post@josepha.org

Wir benötigen folgende Unterlagen in deutscher oder englischer Sprache (ausschließlich als PDF):
1. Lebenslauf, Sprachkenntnisse, Wohnort und Kontaktinformation
2. Portfolio und künstlerische Referenzen (max. 10 Seiten PDF A4)
3. Ein kurzes Exposé (max. 700 Wörter), welches die geplante Arbeit vorstellt. Das Exposé sollte den Bezug zu Ort und Thema der Residenz, dem Naturraum Ostsee, deutlich machen. Der Bezug kann historischer, geographischer, politischer, literarischer oder anderer Natur sein. Ergänzende Bilder und Fotos sind auf maximal 2 Seiten willkommen.

Auswahlverfahren
Die Stipendien werden auf der Grundlage der Bewerbung, der künstlerischen Arbeit der Bewerber*innen sowie der Auseinandersetzung mit dem Ort vom Kuratorium vergeben; eine Begründung der Entscheidungen kann leider nicht erfolgen.

Bewerbungen müssen bis zum 30. November 2021 (24 Uhr CET) eingegangen sein.
Erfolgreiche Bewerber*innen werden bis spätestens zum 15. Januar 2022 kontaktiert.

Weitere Infos

Website: https://www.josepha.org/
E-Mail: post@josepha.org

Kontakt

Atelier Josepha

Einreichungsfrist

30.11.2021