BANGALORESIDENCY-INDIEN

Die bangaloREsidency wurde als Langzeitkollaboration zwischen dem Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Bangalore und verschiedenen innovativen und zeitgenössischen Kunst- und Kulturräumen in Bangalore initiiert. Ziel des Programmes ist es, Künstlern, die in Deutschland leben und arbeiten, eine Plattform zu bieten, die es ihnen ermöglicht, sich kreativ zu entfalten, sich den Herausforderungen einer pulsierenden, modernen indischen Metropole wie Bangalore zu stellen und mit lokalen indischen Künstlern zusammenzuarbeiten.

Bewerben können sich Künstler, die in Deutschland leben und arbeiten, sich ohne Probleme auf Deutsch und Englisch verständigen können und Interesse daran haben, in der am schnellsten wachsenden Metropole Asiens ein Kunstprojekt zu realisieren.

Weitere Informationen gibt es unter goethe.de.

Genre

divers

Kategorie

Ort

Bangalore, Indien

Dauer/Termin

18. Oktober bis 18. Dezember 2020

Einzureichen

Bitte nur eine digitale Bewerbung in Englisch einreichen (deutsche Version optional)

  • Lebenslauf (CV)
  • Informationen zu früheren künstlerischen Projekten
  • Motivationsschreiben für die bangaloREsidency, inklusive der Darstellung der künstlerischen Ziele und Vorhaben (circa 250 Wörter)
  • Skype-Kontaktname

Es ist erwünscht sich nur für EINE lokale Partnerorganisation zu entscheiden.
Alle großen Anlagen, bitte mit einem Filesharing-Service hochladen.
Nur vollständige Bewerbungen, die den hier aufgelisteten Anforderungen entsprechen, können berücksichtigt werden.

Die Bewerbung an: residency-bangalore@goethe.de mit dem Betreff: bangaloREsidency20??@ (Name der Partnerorganisation) schicken.

 

 

Konditionen

Das Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan übernimmt die Kosten für die Anreise aus Deutschland und für die Unterkunft während des bangaloREsidency-Programms in Kooperation mit den lokalen Gastgeberorganisationen. Zusätzlich stellt das Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan den Residenten ein tägliches Taschengeld in Höhe von Rs. 2000 (während ihrer Aufenthaltsdauer in Bangalore) zur Verfügung. Ausgezahlt wird dieser Betrag, der die täglichen Lebenserhaltungskosten und andere Kosten, nicht aber die Miete und ähnliche laufende Kosten in Deutschland, komfortabel deckt, vor Ort bar in Rupien.

Kontakt

Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan Bangalore
716, CMH Road Indiranagar 1st Stage
560 0 Bangalore, Indien

Und sonst

Eine internationale Auslandsreiseversicherung muss abgeschlossen und selbst finanziert werden. Es sollte im Vorfeld sichergestellt werden, dass sich mit der deutschen Bankkarte problemlos Geld im außereuropäischen Ausland abheben lässt. Die Residenten können zusätzlich einen Zuschuss zu den anfallenden Produktionskosten beantragen. Die Höhe sollte im sinnvollen Zusammenhang zum künstlerischen Vorhaben stehen und EUR 2.000 nicht übersteigen. Sollte der/die ausgesuchte Kandidat/in für die bangaloREsidency zusätzlich weitere Stipendien erhalten, so muss er/sie das Goethe-Institut / Max Mueller Bhavan davon unterrichten, die Fördersummen werden dann miteinander verrechnet.

Einreichungsfrist

29.02.2020