„Handpressendrucke Dresden 2020“ – 
 Workshop für Originaldruckgrafik

Ausschreibung Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz:

In Zusammenarbeit mit der Galerie Ursula Walter, der Hochschule für Bildende Künste Dresden und dem Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden schreibt die Landeshauptstadt Dresden die Teilnahme an einem zweiwöchigen Workshop in der Grafikwerkstatt Dresden für November 2020 aus:
Die bewegliche Letter als Symbol des Humanismus. Die Idee, daß Kunst die Menschen und die Gesellschaft verändern könne, wird in der Epoche der Aufklärung zum Leitgedanken. Der Wandel materieller Schrifttechnologie zu virtueller Form ist hierbei ein aktuelles Spannungsfeld. Gemeint ist Typographie hier weniger als Technik zur Herstellung von Drucksachen – vielmehr als eine neue Form des Schreibens und Denkens.
Die spezifischen Ausdrucksmöglichkeiten von originaldruckgrafischen Verfahren sind Thema der regelmäßigen Workshops „Handpressendrucke Dresden“. 2020 steht mit der Fotokorn-Algrafie© modernste Technologie zur direkten digitalen Bebilderung von Druckplatten zur Verfügung, parallel klassischer Handsatz mit Bleilettern und Holz in professioneller Ausstattung …
Diese Ausschreibung wendet sich an Künstlerinnen und Künstler in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Genre

Grafik

Kategorie

Thema

Friedensbewegung? – Das politische Plakat!
 Die bewegliche Letter als Symbol des Humanismus – analog und digital


Ort

Dresden

Dauer/Termin

zwei Wochen

Einzureichen

Ausschreibung

Kontakt

Grafikwerkstatt Dresden in den Technischen Sammlungen
Junghansstraße 3
01277 Dresden

Einreichungsfrist

31.05.2020