I AM HER VOICE Foto und Kunstwettbewerb

I AM HER VOICE Foto und Kunstwettbewerb gegen Menschenhandel, Zwangsprostitution, Ausbeutung und Gewalt

Teilnehmer*innen
Der Wettbewerb richtet sich an professionelle Fotograf*innen & Künstler*innen., Studierende & Auszubildende der Fachbereiche Fotografie & Kunst sowie an alle mit Interesse an visueller Gestaltung

Einsendefrist
Die Beiträge können vom 01.10. – 31.12.2021 durch Hochladen digitaler Dateien (im JPEG- oder PNG Dateiformat) eingereicht werden.

Bewertung & Preise
Unter allen Beiträgen, die bis zum 31.12.2021 eingereicht werden, wählt eine unabhängige Jury, die acht besten Werke aus.

Die Preise sind wie folgt dotiert:

1. Platz: 2.000 €
2. Platz: 1.000 €
3. Platz: 500 €
4. Platz: 5 x 200 €

Preisverleihung
Die Preisverleihung findet im Rahmen einer Online-Vernissage am Internationalen Frauentag am 8. März 2022 statt.

Ausstellung & Veröffentlichung
Die prämierten Werke werden auf der Website von I AM HER VOICE veröffentlicht.

Dazu sind Ausstellungen im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen anlässlich des 20-jährigen Bestehens von BONO-Direkthilfe und Chance Swiss in 2022 geplant. Die genauen Termine werden auf dieser Website im Frühjahr 2022 bekanntgegeben.

Darüber hinaus werden die prämierten Werke über die Sozialen Medien und wenn möglich bei weiteren Veranstaltungen der BONO-Direkthilfe, Chance Swiss sowie der Kooperationspartner*innen von I AM HER VOICE präsentiert.

Veranstalter / Mitveranstalter

BONO-Direkthilfe e.V.

Chance Swiss

 

Genre

diverse

Kategorie

Ort

Internet /

Einzureichen

Anforderungen an die Beiträge

Zugelassen sind Fotos, Skizzen, Zeichnungen, Bilder, Illustrationen und Collagen gegen Menschenhandel, Zwangsprostitution, Ausbeutung und Gewalt.

Ausschluss jeglicher Form von Gewalt

Jegliche Form einer Anwendung von Gewalt bei der Vorbereitung der Beiträge muss ausgeschlossen sein. Beiträge, die von den thematischen Vorgaben abweichen, werden nicht berücksichtigt.

Der/die Teilnehmer*in sichert zu, dass die Inhalte der Beiträge nicht gegen geltende Gesetze, insbesondere des Kinderschutzes, verstoßen. Ausführlichere Informationen hierzu erfolgen in den Ethische Richtlinien, deren Kenntnisnahme und vollständige Umsetzung Voraussetzung zur Teilnahme sind.

Einreichungen, die Gesetzesverstöße, Gewaltverherrlichung, Pornografie, Rassismus oder sonstige Anstößigkeiten zum Gegenstand haben oder die darauf gerichtet sind, den Wettbewerb zu manipulieren, werden vom Veranstalter gelöscht. Eine Benachrichtigung über die Löschung der Bilder erfolgt nicht.

In begründeten Verdachtsfällen behält sich der Veranstalter eine Weiterleitung des entsprechenden Beitrags an die zuständigen Ermittlungsbehörden vor.

Dateiformat, Dateigröße, Dateiname

Sämtliche Beiträge sind ausschließlich im JPEG- oder PNG-Dateiformat zugelassen. Die maximal zugelassene Datengröße pro Beitrag (Einzelbetrag oder Serie) beträgt 10 MB.

Jede einzelne Datei muss mit Titel des Beitrags und dem Namen der/des Urheber*in bezeichnet werden. Eine Serie muss entsprechend gekennzeichnet sein.

Anzahl der Beiträge

Jede/r Wettbewerbsteilnehmer*in kann maximal 10 Bilddateien einreichen. Zugelassen sind Einzelmotive oder eine Serie aus höchstens 10 Darstellungen.

Einreichung der Beiträge

Es werden nur Bilder berücksichtigt, die digital (per Uploadlink) zusammen mit dem Pflichtangaben (persönliche Daten, Bestätigung der Teilnahmebedingungen + Ethikrichtlinien) sowie einer kurzen Motiverläuterung eingereicht werden. Die im Teilnahmebogen geforderten Pflichtangaben müssen vollständig sein. Unvollständige Einsendungen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Die Teilnahme ist ausschließlich online möglich. Einreichungen auf postalischem oder anderem Weg werden nicht berücksichtigt.


Rechtliche Rahmenbedingungen

Jury, Auswahl der Beiträge & Benachrichtigung

Um die Vielseitigkeit der eingereichten Beiträge fachkundig und kompetent zu bewerten, wurde eine Jury aus Frauenrechtlerinnen, erfahrenen Spezialist*innen aus den Bereichen Fotografie und Kunst sowie prominenten Persönlichkeiten berufen.

Die Bewertungskriterien sind Themenbezug, Originalität der Idee und der Gestaltung sowie qualitative Ausführung.

Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Gewinner*innen werden schriftlich benachrichtigt.

Weitere Infos

Website: https://www.iamhervoice.de/
E-Mail: info@iamhervoice.org

Einreichungsfrist

31.12.2021