39. Neuenburger Kunstwoche

Die jährlich stattfindenden Kunstwochen werden vom Kunstverein „Bahner e.V.“ organisiert.

Vom 20. bis. 26.06.2022 lädt der Kunstverein „Bahner“ zur Kunstwoche „gefaltete Kunst“ ein. Wenn man von Faltkunst spricht fällt einem als erstes „Origami“, die japanische Kunst des Papierfaltens ein. Doch vor der Erfindung des Papiers (um 100 vor Chr.) wurden bereits Stoffe und andere Materialien gefaltet.

Zur 39. Kunstwoche suchen die „Bahner“ Künstlerinnen und Künstler, die sich der Technik des Faltens bedienen. Dabei wird die Auswahl der Künstler nicht nur das bekannte „Origami“, sondern insbesondere auch gefaltete Buchkunst, Leporello-Kunst, gefaltete Objektkunst sowie Aktionskunst zum Thema „Falten“ berücksichtigen.

Die Arbeitsergebnisse der Kunstwoche werden dann in der Abschusspräsentation (Samstag und Sonntag) der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Sonnabend und Sonntag ist dem Austausch mit Gästen der Kunstwoche vorbehalten. An diesen Tagen sollen die eingeladenen Künstler/innen ihre eingerichteten Atelierwerkstätten der Öffentlichkeit zugänglich machen und für Fragen interessierter Besucher zur Verfügung stehen.

Zur Kunstwoche erscheint ein kleines Programmheft, in dem die teilnehmenden Künstler/innen sowie deren Arbeiten vorgestellt werden.

Die eingeladenen Künstler erhalten eine pauschale Aufwandsentschädigung von 900,- € sowie kostenlose Unterkunft und Verpflegung. Die Teilnahme an der Kunstwoche wird bundesweit ausgeschrieben.

Künstler können sich ab sofort bewerben. Informationen und Ausschreibungsunterlagen können beim Kulturbüro, Ohrbült 1, 26340 Zetel, Tel. 04453/935299 oder per Mail unter kultur@zetel.de angefordert werden. Bewerbungsschluss ist der 31.01.2022

Weitere Informationen finden Sie hier.

Genre

diverse

Kategorie

Thema

„gefaltete Kunst“

Ort

Zetel

Dauer/Termin

20. bis. 26.06.2022

Einreichungsfrist

31.01.2022