Zeichenlehrer:innen für Festival gesucht!

KÜNSTLER*INNEN GESUCHT!

Das 8. Oldenburger Zeichenfestival ausgezeichnet! sucht für künstlerische Workshops mit Jugendlichen im Alter von ca. 14-18 Jahren 6 professionelle Künstler*innen/ Künstlergruppen. Die Workshops dauern voraussichtlich 5 Tage mit je 5 Stunden, im Zeitraum 27.09. – 01.10.2021.

Die Jugendlichen arbeiten 2021 zusammen mit Künstler*innen zum Thema "Zeichnung und Wut".

 

Das 8. Zeichenfestival widmet sich dem brandaktuellen und wichtigen Themenkomplex 'Wut', weil wir glauben, dass neben offensichtlichem Unmut in unserer Gesellschaft viel latente Aggressivität vorhanden ist. Zwar leben wir in einem der sichersten Länder dieser Welt, doch ist Gewalt alltäglich, im Kleinen und Großen.

Das Feld ist weit und reicht von Gewalt im häuslichen und schulischen Kontext, über Hasskommentare im Digitalen, hin zu Computerspielen und Filmen mit gewalthaltigen Handlungen. Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung prägt unser Miteinander, und große internationale Konflikte verunsichern uns.

Das Zeichenfestival Zeichnung und Wut wird einige dieser Aspekte aufgreifen und mit den Teilnehmenden zeichnend verhandeln. Wir sind überzeugt, dass der Prozess des Zeichnens bestimmte Aspekte der Wut in unserer Stadt und in unserer Welt offenlegen kann, die vielleicht sonst nicht zur Sprache kämen. Wir denken, dass mittels der Zeichnung dieses schwierige und durchaus auch unangenehme Thema öffentlich angegangen werden kann.

Es soll im Festival darum gehen, den Sichtweisen der Beteiligten, der Wütenden und derjenigen, die Wut ausgesetzt sind, ein Zeichen zu setzen.

Entsprechend sucht das Festival besonders Künstler*innen, die in ihrer Arbeit mit den Jugendlichen auch den Stadtraum bespielen oder partizipative Ansätze verfolgen. Vor allem neue und experimentelle Wege des Zeichnens möchte das Festival in den Fokus setzen.

Zum Abschluss des Festivals ist eine Publikation und die Präsentation der Festivalergebnisse vom 08.10.–17.10. 2021 in der bau_werk Halle in Oldenburg geplant.

 

Gesucht sind Künstler*innen mit dem Arbeitsschwerpunkt Zeichnung. Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen sind erwünscht, aber nicht Voraussetzung. Ausschlaggebend ist das Workshopkonzept.

Genre

Zeichnung

Kategorie

Thema

Zeichnung und Wut

Ort

Oldenburg

Dauer/Termin

20. September – 17. Oktober 2021

Einzureichen

Interessierte Künstler*innen bewerben sich bitte mit einer Konzeptidee für einen Workshop bis zum 22. Februar 2021. Eine Jury, bestehend aus der Festivalleitung und 2 weiteren Fachkräften aus Kunst und Kultur entscheidet über die Auswahl. Honorare und Materialkosten sind vorgesehen und werden nach Zusage der beantragten Fördermittel in Absprache mit der Festivalleitung festgelegt. Fahrtkosten und Unterkunft werden vom Festival übernommen.

Ihre Bewerbung mit Workshop-Kurzkonzept (max 2 Seiten), Vita und exemplarischen Abbildungen der eigenen künstlerischen Arbeit (keine Mappen mit Originalen) schicken Sie bitte digital oder per Post bis zum 22.02.2021 (Poststempel) an:

lisek@oldenburger-kunstschule.de

oder:

Oldenburger Kunstschule e.V.

z.Hd. Georg Lisek/ Festivalleitung

Weskampstraße 7

26121 Oldenburg

Weitere Infos

Website: www.oldenburger-kunstschule.de
E-Mail: lisek@oldenburger-kunstschule.de
Telefon: 0441 8 73 96
Fax: 0441 8 79 54

Einreichungsfrist

22.02.2021