Kunstpreis der Stadt Limburg 2021

Der Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn schreibt seit 1996 in gemeinsamer Trägerschaft mit dem Förderkreis Bildende Kunst Limburg e. V. und freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Limburg den Kunstpreis der Stadt Limburg aus. Der Preis - bundesweit ausgeschrieben - ist mit 5.000,00 € dotiert und mit einer Ausstellung in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg verbunden. Der Preis wird im Turnus von zwei Jahren vergeben. Künstlerinnen und Künstler werden aufgefordert, sich mit einem eigenen Ausstellungskonzept zu bewerben, in dem sich das gestellte Thema widerspiegelt. Das prämierte Projekt wird vom 17. September bis 21. November 2021 in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg vorgestellt. Alle Techniken sind zugelassen. Eine Altersbegrenzung besteht nicht. Voraussetzung für die Bewerbung ist eine künstlerische Ausbildung sowie eine regelmäßige künstlerische Tätigkeit. Der Preis wird grundsätzlich nicht geteilt. Die Themenfestlegung und Auslobung des Preises erfolgt durch eine fünf Personen umfassende Jury.

Ziel des Preises ist es, durch das Preisgeld und die Ausstellung Künstlerinnen, Künstlern bzw. Künstlergruppen die Möglichkeit einzuräumen, eigene, bereits vorhandene oder neue Vorstellungen und Werke mit der gestellten Thematik zu verbinden, daraus ein individuelles Ausstellungskonzept für die Kunstsammlungen der Stadt Limburg zu entwickeln und damit an die Öffentlichkeit zu treten. Die Jury trifft bewusst keine inhaltlichen Aussagen zum gestellten Thema, damit eine eigene Definition gefunden wird und eine unabhängige Umsetzung erfolgen kann. Der Preis wird grundsätzlich nicht geteilt.

Thema: Makellos? 

Folgende Unterlagen sind einzureichen:

  • Lebenslauf mit Angaben zur künstlerischen Ausbildung, dem künstlerischen Werdegang und der künstlerischen Tätigkeit.
  • Detaillierte Projektbeschreibung (maximal 3 DIN A 4 Seiten) unter Verwendung der beigefügten Raumpläne.
  • Übersendung von mindestens 5, jedoch maximal 10 Fotos bzw. von anderen Dokumentationen (z. B. Kataloge). Bitte keine Originale einsenden.
  • Vorschläge für Aktivitäten während des Ausstellungszeitraums/Finissage.

Die Bewerbung ist in deutscher Sprache und in einfacher Ausfertigung einzureichen. Bewerbungen in digitaler Form können nicht berücksichtig werden.

Einsendeschluss: Dienstag, 9. März 2021

Bewerbungsadresse:

Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn

Kunstpreis der Stadt Limburg 2021

Über der Lahn 1

65549 Limburg a. d. Lahn

Leistungen:

  • Kostenfreie Bereitstellung der bezeichneten Ausstellungsräume in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg von Montag, 17. September bis Dienstag, 21. November 2021
  • Bereitstellung von Helfern beim Auf- und Abbau der Ausstellung
  • Aufsichtsführung während der Ausstellung zu den üblichen Öffnungszeiten
  • Abschluss einer Versicherung für die Ausstellungsobjekte „stationär“ (ohne Absicherung des Transports)
  • Gestaltung der Drucksachen, Übernahme der Druckkosten von 1.200 Einladungen und 200 Ausstellungsplakaten (DIN A 2). Die Drucksachen werden in Absprache
  • Verschickung der Drucksachen an einen ausgewählten Personenkreis aus der Datenbank des Kulturamtes.
  • 100 Einladungen & 20 Plakate werden dem Preisträger zur Verfügung gestellt.
  • Übernahme der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Absprache.
  • Kostenübernahme für Nutzungsrechte (Gema, VG-Wort, VG-Bild).
  • Das Preisgeld wird in zwei Raten

Fragen an:

Magistrat der Kreisstadt Limburg a. d. Lahn

Kulturamt

Fischmarkt 21

65549 Limburg a. d. Lahn

Telefon: 06431 203-912

Tanja Schnatz

E-Mail: kulturamt@stadt.limburg.de

Weitere Informationen unter: https://www.limburg.de/Kunstpreis

Genre

diverse

Kategorie

Thema

Makellos?

Ort

Limburg

Einreichungsfrist

09.03.2021