Ländliche Begegnungen - Stipendium 2021/2022 (Zellertal)

Der Kunstverein Donnersbergkreis schreibt jedes Jahr ein dreimonatiges Stipendium unter demTitel „Ländliche Begegnungen“ aus.Bewerben können sich alle bildenden Künstler:innen aller Disziplinen, ausgenommen (austechnisch-praktischen Gründen) Plastik. Kleine plastische Techniken sind nach Rückfrageeventuell auch möglich.

Die bevorzugte Zeit des Stipendiums ist Mai bis August, kann aber auch zu anderen Monatenwahrgenommen werden. Es besteht Residenzpflicht.

Das Stipendium wird vom Kunstverein mit öffentlichen Atelierbesuchen begleitet. Am Ende des Stipendiums wird eine Ausstellung stattfinden. Obermoschel, die kleinste Stadt der Pfalz, in der idyllischen Landschaft der „alten Welt“ gelegen, mit durchaus ländlichen Strukturen, bietet die Möglichkeit, in die Stille abzutauchen, zu den eigenen Wurzeln vorzudringen und sich dem pausenlosen „Input“ der Stadt zu entziehen. Diese Ausschreibung umfasst das Stipendium für die Jahre 2021 und 2022. Die Jury wird sich mit den ausgewählten Bewerber*innen absprechen, wer in welchem Jahr dasS tipendium wahrnimmt.

Genre

divers (außer Großplastik)

Kategorie

Ort

Zellertal

Dauer/Termin

drei Monate / vorzugsweise Mai bis August 2021/2022

Einzureichen

Zur Bewerbung bitten wir, eine kurze Vita, ein paar Sätze zu den Erwartungen an das Stipendium und eine Präsentationsmappe mit ca. 10 Fotos einzureichen.

Konditionen

Das Stipendium ist mit € 3.000,00 dotiert und schließt freies Wohnen in einer geräumigenAtelierwohnung in Obermoschel ein.

Weitere Infos

Website: http://www.kunst-donnersberg.de/
E-Mail: rg@reinhardgeller.de
Telefon: 06355 989411

Kontakt

Kunstverein Donnersbergkreis e.V. (Reinhard Geller)
Bahnhofstraße 14
67308 Zellertal

Einreichungsfrist

30.05.2020