Promotionsstipendium für wissenschaftlich-künstlerische Forschung

Ab 2021 schreibt die Claussen-Simon-Stiftung jährlich ein Promotionsstipendium für wissenschaftlich-künstlerische Forschung aus. Insbesondere wollen wir dabei solche Promotionsvorhaben unterstützen, die künstlerische und wissenschaftliche Perspektiven und Zugriffe so miteinander verbinden, dass etwas Neues entsteht, das weder allein den Künsten noch allein den Wissenschaften eindeutig und trennscharf zugerechnet werden kann. Interdiszipläre Ansätze tragen zur Weiterentwicklung des jeweiligen Feldes bei, denn sie ermöglichen bzw. zeigen spannungsreiche Übergänge und Verbindungen zwischen Wissenschaften und Künsten. (Siehe dazu auch die "Empfehlungen zur postgradualen Qualifikationsphase an Kunst- und Musikhochschulen" des Wissenschaftsrates, 2021, S. 10-11)

Der Claussen-Simon-Stiftung ist es ein Anliegen, künstlerischer Forschung Sichtbarkeit im öffentlichen Raum zu verleihen. Eine Kooperation mit einem dritten Ort außerhalb der promotionsberechtigten Hochschule ist daher Voraussetzung. Hierbei kann es sich um ein Theater, ein Museum, ein Konzerthaus, eine Galerie, ein Literaturhaus, ein soziokulturelles Zentrum oder auch andere vergleichbare Orte handeln. Die Kooperationsorganisation verpflichtet sich, eine Plattform zur Veröffentlichung der Forschungsergebnisse bzw. zur Darstellung des Forschungsprozesses zur Verfügung zu stellen und als Partner:in in der Kommunikation des Vorhabens zu fungieren. Eine finanzielle Beteiligung des Kooperationspartners ist nicht erforderlich.

Wir begrüßen sowohl akademische als auch rein künstlerische Karrierewege nach erfolgreichem Abschluss des Promotionsverfahrens.

Weitere Informationen

Genre

diverse

Kategorie

Einreichungsfrist

30.11.2021