Stipendien Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop

In der Zeit vom 15. Mai – 31. Juli 2021 können sich bildende Künstler*innen, Autor*innen, Komponist*innen, Tanzperformer*innen und Kurator*innen ohne Altersbegrenzung für Arbeitsaufenthalte im Stipendienprogramm des Künstlerhauses Lukas für die Jahre 2022 und 2023 bewerben. Vergeben werden einmonatige Aufenthaltsstipendien, zweimonatige Umweltaustauschstipendien, ein- und zweimonatige Kurator*innenstipendien sowie zweiwöchige Workshopaufenthalte für das Künstlerhaus Lukas in Ahrenshoop und für die Orte seiner Austauschpartner in Nordeuropa.

Es wird ein Stipendiengeld in Höhe von 1100 € monatlich gezahlt, vorbehaltlich der jährlichen Haushaltsbestätigungen durch das Land Mecklenburg-Vorpommern. In dieser Dotierung sind die Reisekosten inbegriffen. Neu im Programm sind für die kommenden zwei Jahre ein jährliches Umweltaustauschstipendium mit einem neuen Partner in Norwegen.

Bewerben können sich Künstler*innen und Kurator*innen ohne Alterseinschränkung mit Wohnsitz in Deutschland und allen Ländern rund um die Ostsee (Polen, Litauen, Lettland, Estland, Russische Föderation, Finnland, Schweden, Dänemark) sowie Norwegen und Island.

Bitte lesen Sie vor Ihrer Bewerbung die ►Förderrichtlinien.

Es werden für den Zeitraum von zwei Jahren bis zu 70 Stipendienmonate von einer unabhängigen Fachjury vergeben, deren Entscheidung bis Ende September 2021 bekannt gegeben wird.

Das 125 Jahre alte denkmalgeschützte und gleichsam modern eingerichtete Künstlerhaus Lukas bietet im traditionsreichen Kunstort Ahrenshoop sechs Stipendiat*innen gleichzeitig gute Arbeitsbedingungen in einer landschaftlich reizvollen Umgebung. Die Austauschorte bieten unterschiedliche Möglichkeiten an.

Genauere Informationen ab 15. Mai 2021 unter ►www.kuenstlerhaus-lukas.de

Die Bewerbung erfolgt zwischen 15. Mai und 31. Juli 2021 digital oder postalisch
über die Website ►www.kuenstlerhaus-lukas.de/formular/?lang=de
oder an: Künstlerhaus Lukas, Dorfstraße 35, D - 18347 Ahrenshoop

Genre

diverse

Kategorie

Ort

Ahrenshoop

Dauer/Termin

ein- oder zwei Monate in 2022 und 2023

Einreichungsfrist

31.07.2021