Umweltbundesamt am Bismarckplatz in Berlin

Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) am Bismarckplatz in Berlin soll für die Nutzung des Umweltbundesamtes (UBA) umgebaut und erweitert werden.
Nach einem nicht-offenen Realisierungswettbewerb wurde der erste Preisträger, das Büro Gerkan Marg und Partner (gmp), mit der Planung des Umbaus und der Sanierung des Gebäudeensembles beauftragt. Die Umsetzung erfolgt durch das Büro PASD Feldmeier Wrede, die Planung und Ausführung der Landschaftsarchitektur durch Stefan Bernard Landschaftsarchitekten.
Ein wichtiges Projektziel der Sanierung bzw. des Umbaus des Gebäudes ist die Wahrung des Denkmalschutzes und die stärkere Außenwahrnehmung des UBA als bürgernahe Behörde und damit einhergehend das Öffnen und Sichtbarmachen der Eingangsbereiche im Stadtraum.
Der Eingang Bismarckplatz und der neu zu erschaffende Eingang an der Koenigsallee sollen eine einladende Geste erhalten, den Blick von Passanten sowie Besucherinnen und Besucher auf das Gebäude und die jeweiligen Eingänge lenken sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine identitätsstiftende Wirkung mit dem Gebäude und den Belangen des UBA erzielen.

Ziel des Kunst-am-Bau-Wettbewerbsverfahrens ist es, Kunstschaffende zu finden, denen es gelingt mit einem Kunst-am-Bau-Beitrag eine eigenständige Sichtweise auf das Bauwerk, seine Geschichte und die Aufgaben des UBA zu entwickeln.
Es werden zwei Wettbewerbe (Standort 1 und Standort 2) im Rahmen dieses Verfahrens ausgelobt.

Gegenstand der beiden Wettbewerbe ist die Erarbeitung von künstlerischen Konzepten für die Kunststandorte „Koenigsallee – Außen- und Innenbereich“ (Standort 1) und „Bismarckplatz - Innenbereich“ (Standort 2). Die Teilnehmenden können für einen Wettbewerb (Standort 1 oder 2) ein künstlerisches Konzept einreichen oder auch für beide Wettbewerbe (Standort 1 und 2).

Realisierungssummen:

Standort 1: 235.000 Euro (inkl. MwSt.)
Standort 2: 95.000 Euro (inkl. MwSt.)

Weitere Informationen.

 

Genre

Kunst am Bau

Kategorie

Ort

Berlin

Einreichungsfrist

23.11.2021 - 16 Uhr