Ausschreibungen

Wettbewerb SKULPTURENPFAD Frankenberg

Die Stadt Frankenberg/Sa. plant den Skulpturenpfad, ein Projekt, welches durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert wird. Zielstellung ist die Entstehung eines Kunstrundweges, der zum Spazierengehen in die Altstadt Frankenbergs einlädt und damit zur Belebung der Innenstadt durch Kunst und Kultur beiträgt.

Angedacht ist ein Rundweg, der in etwa 60 min barrierefrei abzulaufen ist. Kulturelle Themenpunkte sollen an historische Ereignisse oder Persönlichkeiten der Stadt erinnern, aber auch durch völlig neue und freie künstlerische Werke ergänzt werden. Die insgesamt 20 Kunstwerke, darunter 12 neue, bekommen ein Bronzeschild mit einem kleinen Text.

THEMEN / ART DES KUNSTWERK / UMSETZUNGSHONORAR BRUTTO
Heiner Müller / Bronzebüste mit Sockel / 10.000,00 EUR
Naturwissenschaft /  Parkinstallation / 4000,00 EUR
Friedhof, Tod / Plastik, Skulptur / 4000,00 EUR
Spielerisch Plastik / Skulptur / 4000,00 EUR
Lichtspiel Plastik / Skulptur / 4000,00 EUR
Natur, Park / Parkinstallation / 4000,00 EUR
Mühle, Mechanik / mechanische Plastik, Skulptur / 4000,00 EUR
Schönfarbe / Plastik, Skulptur / 4000,00 EUR
Kaufhaus Schocken / Plastik,Skulptur / 4000,00 EUR
Zigarrenindustrie / Plastik, Skulptur / 4000,00 EUR
Seestadt Frankenberg / Plastik, Skulptur / 4000,00 EUR
Druckerei Rossberg / Relief im Boden / 4000,00 EUR

AUSLOBERIN

Stadt Frankenberg/Sa.
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.


ANSPRECHPARTNER/INNEN:

Herr Marcel Kabisch (Projektleitung)
+49 37206 / 887279, info@marcel-kabisch.de

Frau Saborowski (Bildungsmanagerin Stadt Frankenberg/Sa.)
+49 37206 / 64-1112, sandra.saborowski@bks-frankenberg.de

DETAILS
www.europa-foerdert-frankenberg-sa.de/skulpturenwettbewerb/

 

Genre

Bildhauerei/diverse

Thema

historische Ereignisse oder Persönlichkeiten der Stadt Frankenberg

Ort

Frankenberg

Preise

Die Entwurfsleistung wird nicht vergütet. Für die Kunstwerke des 2. und 3. Platzes wird ein Preisgeld von 200,00 EUR ausgelobt. Die Fundament-Kosten sind nicht im Umsetzungshonorar enthalten.

Einzureichen

WETTBEWERBSBEDINGUNGEN

Die Ausschreibung richtet sich als offener Wettbewerb an professionell arbeitende BildhauerInnen und bildende KünstlerInnen. Ein/e Künstler/in kann zu mehreren Themen einen Entwurf abgeben. Digitale Bewerbungen sind nicht zulässig. Die Wettbewerbsarbeiten sind mit dem Vermerk „Skulpturenpfad, Thema der Aufgabenstellung und nicht öffnen“ einzureichen. Die Wettbewerbsarbeiten werden von einer Jury ausgewählt. Die eingereichten Unterlagen werden nach der Ausstellung aller Wettbewerbsbeiträge auf Anfrage und eigene Kosten zurückgeschickt.

WETTBEWERBSTERMINE

Wettbewerbsveröffentlichung: 01. Mai 2018
Rückfragen bis einschl. Kolloquiumstermin: 15. Mai 2018, (9 Uhr, Gymnasium Haus 2, Humboldtstr. 8)
Einreichung der Wettbewerbsarbeit: 30. Juni 2018
Jurysitzung: 13. August 2018
Vergabe des Zuschlages: 21. August 2018
Fertigstellung des Kunstwerkes: 30. November 2018
Aufstellung der Kunstwerke: Dezember 2018

JURY

Herr Firmenich, Bürgermeister der Stadt Frankenberg/Sa.
Herr Lindner, Direktor Neue Sächsische Galerie, Chemnitz
Herr Matolepszy, Mitglied im Stadtrat
Frau Weber, Mitglied im Stadtrat
Frau Dr. Seelemann, Landschaftsarchitektin, Leipzig, Stadtraumkonzept
Herr Müller, Vorsitzender Kunst- und Kulturverein Frankenberg/Sa.
Herr Weickert, Künstler, Kunst- und Kulturverein Frankenberg/Sa.

Beratende Mitglieder (ohne Stimmrecht):
Herr Kabisch, Projektsteuerung für die Stadt Frankenberg/Sa.
Frau Saborowski, Bildungsmanagerin Stadt Frankenberg/Sa.

Kontakt

Stadt Frankenberg/Sa.
Markt 15
09669 Frankenberg/Sa.

Einreichungsfrist

30.06.2018