Nothilfen auf regionaler Ebene

Die Stadt Leipzig startet nun auch ein Corona-Sonderhilfsprogramm "Leipzig hilft Solo-Selbstständigen", das Antragstellern einen einmaligen Zuschuss von bis zu 2.000 Euro gewährt. Das Programm ergänzt die Soforthilfe des Bundes, welche bis zu 9.000 Euro für laufende Sach- und Betriebskosten übernimmt, jedoch nicht den Ausfall von einem Unternehmerlohn auffängt. Über den Vorschlag von Wirtschaftsbürgermeister Uwe Albrecht und Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke hat der Stadtrat in seiner Sitzung vom 29. April 2020 entschieden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Ein neues Chemnitzer Sonderprogramm: „In der Krise sichtbar und hörbar bleiben“ ermöglicht es Kunst- und Kulturschaffenden, ab sofort eine Zuwendung von bis zu 1.000 € unter www.chemnitz.de/KulturSichtbar zu beantragen. Damit sollen sie in der Corona-Krise sicht- bzw. hörbar bleiben. Die Beantragung läuft ausschließlich über ein online-Verfahren. Bitte nutzen Sie dafür den o. g. Link. Dort finden Sie auch die Zuwendungsrichtlinie, die am 29.04.2020 vom Chemnitzer Stadtrat beschlossen worden ist.

Das Förderprogramm der Stadt Leipzig ist in den vergangenen Wochen im Hinblick auf die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie neu ausgerichtet worden. Seit 24.04.2020 können fortlaufend Anträge auf die Förderung von Kleinprojekten der freien Kunst und Kultur gestellt werden, die im digitalen Raum (Internet/TV/Radio) stattfinden. Hierfür stehen rund 40.000 Euro zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Landeshauptstadt Dresden gewährt mit einem Sofortprogramm für Kleinstunternehmen, Selbstständige und FreiberuflerInnen einen nichtrückzahlbaren Zuschuss in Form einer Pauschale in Höhe von 1 000 Euro. Anträge können ab sofort gestellt werden. Die Bescheidung kann aber erst nach der Entscheidung des Stadtrates am 26. März 2020 erfolgen.

Der Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft ruft zur gemeinsamen Spendenaktion #supportyourlocalartists für Künstler*innen, Selbstständige und Freiberufler*innen sowie kleine Unternehmen und Spielstätten in Dresden auf.

Der Branchenverband Kreatives Leipzig gibt Informationen zur Situation in Leipzig.