Voraussetzungen

künstlerische Vorausetzung

  • professionell* und hauptberuflich tätige bildende KünstlerInnen (unabhängig von Verbandsmitgliedschaft) mit Arbeitsmittelpunkt mind. 5 Jahre in Sachsen,
  • Nachlasshalter*innen

Die Professionalität des künstlerischen Arbeitens ist nachgewiesen durch:

  • › (Frühere) Mitgliedschaft in BBK-Verband
  • › Absolviertes Kunststudium
  • › Projekt-/ Stipendien-/ Katalogförderungen durch Kulturfördereinrichtungen des Bundes/ der Länder
  • › Werke vertreten/ angekauft durch Kunstmuseumssammlungen

Bei Erfüllen mindestens eines Punktes kann die LBK Geschäftsstelle eine Aufnahme bestätigen.

Bei Autodidakten erfolgt eine individuelle Prüfung durch LBK Vorstandsgremium weiter anhand von Bildbeispielen sowie:

  • › Ausstellungsliste mit der Darstellung professioneller Ausstellungstätigkeit (Auswahl wichtiger Ausstellungen in Fachinstitutionen wie Kunstmuseen, Kunsthallen, Kunsthäusern, Kunstvereinen u.ä.)
  • › Nachweis der Zusammenarbeit mit einer Galerie, Marktpräsenz
  • › KSK-Mitgliedschaft

technische Voraussetzung

Da die Dateneingang eigenverantwortlich durch den Künstler bzw. dessen Beauftragten oder Nachlasshalter mittels webbasierten Formular erfolgt sind die folgende technischen Voraussetzungen nötig:

  • Zugang zum Internet,
  • Zugang zu digitalem Bildmaterial der Werke,
  • grundlegende Computerkenntnisse

Die Ansprechpartner in den Regionalverbänden bzw. im LBK können in Einzelfällen Beratungs- und Unterstützungsleistungen z.B. zur Ordnung der Werke, Digitalisierung und Erfassung vermittelt.