Aktuelle Mitteilungen

Aktualisierte Fassung der Leitlinie Ausstellungsvergütung

Der 20212 vom LBK herausgegebenen Richtlinie zur Ausstellungsvergütung folgte 2014 eine Leitlinie zur Ausstellungsvergütung vom Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstlerin, die nun in einer aktualisierten Fassung aufgelegt wurde. Darin finden sich unter anderem angepasste Leistungssätze.

Die Leitlinie bietet Künstler:innen eine Verhandlungsgrundlage und weist Veranstalter:innen und Institutionen den Weg zu einer angemessenen Vergütung künstlerischer Tätigkeiten. Die „Leitlinie Ausstellungsvergütung“ gibt es zum Download auf unserer Website. Gedruckte Exemplare können per Mail über info@bbk-bundesverband.de angefordert werden (Einzelpreis: 2,00 € │ für BBK-Mitglieder: 1,00 €).

Zudem gibt seitens Planungen für einen gemeinsamen Aktionstag zum Thema am 15. April 2021, dem Weltkunsttag. An diesem Tag soll „zeitgleich“ an möglichst vielen Orten mit unterschiedlichen Formaten auf die Forderung einer angemessenen Vergütung für Leistungen von Künstler*innen aufmerksam gemacht werden. So plant die Initiative Ausstellungsvergütung, ein Zusammenschluss aller Künstler*innenverbände, hierzu eine digitale Veranstaltung an diesem Tag.

Die Zeit der Bescheidenheit sollte vorbei sein, unbezahlte künstlerische Leistungen sollten der Vergangenheit angehören. Die Pandemie hat es nur noch deutlicher gemacht: Künstlerische Einkommen müssen sicherer werden. Deshalb gilt es jetzt, selbstbewusst und gemeinsam auf allen Ebenen – in Bund, Ländern und Kommunen – die angemessene Vergütung künstlerischer Leistungen zu thematisieren, einzufordern und sich für eine Verankerung in Förderrichtlinien und im Urheberrechtsgesetz einzusetzen.