Aktuelle Mitteilungen

Gastspielförderung für Bildende Kunst

Mit der Gastspielförderung fördert die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen die nachhaltige Auswertung von bereits entwickelten künstlerischen Präsentationen wie Ausstellungen oder Performances.

Gefördert werden zum einen Gastspiele, die im Freistaat Sachsen stattfinden, zum anderen unterstützt die Kulturstiftung sächsische Künstlerinnen und Künstler dabei, ihre bereits erarbeiteten Formate an neue Orte zu bringen. Besonderes Anliegen des Programms ist die Förderung von Gastspielen in den ländlichen Räumen des Freistaates Sachsen.

 

Die Förderung kann mithilfe eines einfachen Formulars beantragt werden. Für Einzelpräsentationen wird eine Pauschale von 1.000 Euro pro Gastspiel gewährt. Bei Gruppenausstellungen können je nach Anzahl der beteiligten Personen (max. 10) zwischen 1.200 Euro und 2.800 Euro pro Gastspiel gewährt werden.

Eine Gastspielförderung kann grundsätzlich jede natürliche oder juristische Person, die professionell im Bereich der Bildenden Kunst tätig ist, erhalten. Es können im Kalenderjahr maximal drei Gastspiele am gleichen Veranstaltungsort bzw. höchstens drei Anträge pro Antragsteller oder Antragstellerin gefördert werden. Anträge müssen mindestens einen Monat vor dem jeweiligen Gastspiel bei der Kulturstiftung vorliegen. Mit dem Antrag sind eine Kurzbeschreibung der jeweiligen künstlerischen Präsentation sowie Informationen zum Veranstalter und Präsentationsort vorzulegen. Die Förderung von neuen Präsentationen ist nicht möglich. Auch eine Förderung von künstlerischen Präsentationen am ersten Präsentationsort bzw. dem Ort der Sitzgemeinde des Antragstellers/ der Antragstellerin ist ausgeschlossen.

Allgemeine Informationen
Zuwendungsbestimmungen (ab S. 3)