Aktuelle Mitteilungen

STELLENAUSSCHREIBUNG

Der Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V. sucht ab 01.02.2019 eine/n Mitarbeiter*in im Bereich Kunstwissenschaftliche Beratung zur Begleitung von Künstler*innen, Kunsträumen und künstlerischen Arbeitsprozessen

Als Mitarbeiter*in im Bereich Kunstwissenschaftliche Beratung ist Ihre Aufgabe, Künstler*innen und Kunstvermittlungsräume fachlich in Bezug auf ihre künstlerischen Profile bzw. Konzept- und Programmarbeit zu unterstützen. Darüber hinaus übernehmen Sie Beratungs- und Werksichtungsaufgaben im Zusammenhang mit Künstlervor- und -nachlässen.

Der Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V. ist Dachverband und Schnittstelle für die Sparte und das Praxisfeld der bildenden Kunst in Sachsen. Als Vernetzungs- und Informationsplattform sowie politische Interessenvertretung tritt er für die notwendigen Grundlagen für eine lebendige Kunstlandschaft in Sachsen ein, wo die Kultursparte „Bildende Kunst“ - ausdrücklich geprägt von Einzelkünstlern und individuell engagierten Akteuren dringend einen Strukturhintergrund und eine Lobby braucht, um sich qualitativ weiter entwickeln zu können. Der Landesverband engagiert sich für die kulturpolitische undfachliche Vertretung, Vermittlung und Qualifizierung der Angebote, Leistungen, Potenziale sowie Rahmenbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten in der bildenden Kunst.

Das Aufgabengebiet umfasst je nach Bedarf:

● Beratung, Vernetzung, Recherche, Kontaktherstellung und -pflege bzgl. der Kunst- und Ausstellungsräume und Kunstschulinitiativen

● Entwicklung, Ausbau und Organisation wechselseitiger Informationsstrukturen

● fachlicher Ansprechpartner für die Kunstvermittlungsarbeit in den sächsischen Regionen und Entwicklung ihrer praktischen und konzeptionellen Arbeit in Planung, Durchführung, Kooperationen

 Beratung bei Anfragen und Hilfeersuchen zu Künstlervor- und –nachlässen  sowie dringende Werkbestandssichtungen, Systematisierung von Werkgruppen

● Vororttermine und Datenbankpflege

 

Wir erwarten:

● einen kunstwissenschaftlichen Hochschulabschluss  (Diplom oder MA)

● Erfahrung in der Planung und Begleitung von Projekten und Arbeitsansätzen bildender Kunst

● Erfahrungen im bzw. Interesse am Umgang mit Förderrichtlinien und relevanten Rechtsfragen

● Kenntnisse zur zeitgenössischen Kunst und ihren Werkkategorien

● sicherer Umgang mit EDV- und Datenbankanwendungen

● selbständige, verantwortungsbewusste und zielstrebige Arbeitsweise

● Teamfähigkeit

● Mobilität mit eigenem KFZ von Vorteil

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 12 Stunden. Die Stelle ist in Anlehnung an TVÖD Entgeltgruppe 10 mit 926,77 Euro brutto vergütet. Der Arbeitsort ist Dresden.

www.lbk-sachsen.de, bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Lydia Hempel, kontakt@lbk-sachsen.de, 0351-5635742.

Die Stelle wird aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst gefördert. Die Stelle ist befristet bis 31.12.2019 und wird nach Bewilligung der Fördermittel jährlich verlängert.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den einschlägigen Unterlagen bis 15. Dezember 2018 ausschließlich per E-Mail an: Kontakt@lbk-sachsen.de. Bitte fassen Sie Ihre Unterlagen in einem PDF-Dokument zusammen (max. 3MB).

Die Bewerbungsgespräche finden Mitte Januar in Dresden statt.

Dresden, den 10.11.2018