Aktuelle Mitteilungen

Digitales „Kultur-macht-stark“- Werkstattgespräch

Die Servicestelle „Kultur macht stark“ Sachsen lädt mit dem Werkstattgespräch „Quo vadis“ Projektakteure aus ganz Sachsen zu einem digitalen Austausch ein.

Eröffnet wird das Werkstattgespräch mit einem kurzen Halbzeit-Resümee zum Bundesförderprogramm (2018 – 2022) und einem Ausblick auf die nächste Förderperiode (ab 2022).
Anschließend geht es um Ihre Praxis vor Ort, um besondere Herausforderungen, aktuelle Anliegen und ihre „Kultur-macht-stark“-Projektvorhaben. Folgende Fragen sollen uns dabei beschäftigen:

  • Wie gelang der Kultur-macht-stark-Projekt-Restart?
  • Was ist im Moment möglich?
  • Welche Erfahrungen haben Sie mit digitalen Formaten gemacht?
  • Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit den Schulen derzeit?
  • Wie gestaltet sich die Bündnisarbeit unter aktuellen Bedingungen?
  • Wie erleben Sie die Zusammenarbeit mit den Förderpartnern in der Krise?
  • Woher bekommen Sie technischen Support für den „Umzug ins Digitale“?
  • Welche Unterstützung fehlt noch?

Nach dem Austausch in der Gruppe besteht die Möglichkeit, im Chat Kontakte zu knüpfen.

Denn wie immer steht das Werkstattgespräch ganz im Zeichen der Trias:

Miteinander reden, Voneinander lernen und gemeinsam Lösungen entwickeln.

TERMIN: Mi, 09.12.2020 // 10-12 Uhr // Zoom-Konferenz

ANMELDUNG: bis zum 04.12.2020 an kms@soziokultur-sachsen.de

Folgende Daten werden zur Anmeldung benötigt und nur im Zusammenhang mit dem Werkstattgespräch verwendet:

  • Vorname Name:
  • Institution:
  • „Kultur macht stark“-Projekt(e):
  • Mein wichtigstes Anliegen für das Werkstattgespräch:

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Spätestens am Vortag des Gesprächs erhalten Sie die Zugangsdaten für die digitale Veranstaltung per E-Mail zugesandt.


TECHNIK:
Computer mit Ton- und Videofunktion wird empfohlen. Das Werkstattgespräch findet über die Plattform ZOOM statt.