Stärkung der europäischen Identität durch Bildung und Kultur

In ihrer Infomail 250 veröffentlichte die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen am 21.12.2017 folgende Information:

Die Europäische Kommission veröffentlichte am 14. November 2017 eine Mitteilung sowie ein Factsheet zum Thema: „Stärkung der europäischen Identität durch Bildung und Kultur“. 

Weiterlesen

„Nach dem Sturm? Politische Kultur in Sachsen“

In ihrer Infomail 250 veröffentlichte die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen am 21.12.2017 folgende Information:

Für seinen neuen Kulturbericht hat der Sächsische Kultursenat aufgrund der zunehmenden Polarisierung der Gesellschaft, ansteigender Fremdenfeindlichkeit sowie nationalen und radikalen Tendenzen das Thema „Nach dem Sturm? Politische Kultur in Sachsen“ gewählt.

Weiterlesen

"Wir können Kunst": Ab Frühjahr 2018 fördert der BBK wieder „Kultur macht stark“-Projekte

Lokale Bündnisse können in Zusammenarbeit mit professionellen Bildenden Künstler*innen Projekte entwickeln und realisieren, in denen klassische künstlerische Techniken wie Malerei, Zeichnung, Collage, Drucktechniken, plastisches Arbeiten, aber auch Bühnenbild, Foto-, Video-, Film- und digitale Techniken, Performances und handwerkliche Techniken vermittelt werden. In Zusammenhang mit unterschiedlichen zielgruppengerechten Themen wie z.B. Umwelt, Gewalt/Toleranz, Migration/Integration, Geschichte und/oder Sozialraum können die Kinder und Jugendlichen ihre Kreativität entdecken und entfalten.

Weiterlesen

Tagung: „Kinder_Kunst_Räume: Pädagogische Weiterbildung für professionelle Künstler_innen“


Neben wissenschaftlichen Inputs wird der Erfahrungsaustausch und der Dialog zwischen Künstler*innen und Pädagog*innen und die Anbahnung von Projektpartnerschaften angeregt. Informationen zu aktuellen Programmen im Bereich der künstlerischen Bildungsarbeit werden bereit gestellt.

Weiterlesen

Öffentliche Debatte zur Kunst aus der DDR in den Staatlichen Kunstsammlungen

Die Aufarbeitung von Kunst und Künstler/innen, die in der DDR wirkten, ist notwendig und wichtig. Paul Kaisers Auftakt zu einer Debatte in der Sächsischen Zeitung „Wende an den Wänden – Das Albertinum entsorgt die ungeliebte Kunst aus der Zeit der DDR ins Museumsdepot“ greift die Diskussion allerdings nur von der politischen und historisierenden Seite an.

Weiterlesen

Senefelder Lithographiekolloquium

Die Internationale Senefelder-Stiftung (ISS) veranstaltet am 5./6. Dezember 2017 – zum jährlichen Tag der Lithographie – ihr erstes Kolloquium in Offenbach. Ziel der Veranstaltung ist es, nach dem Erscheinen des ersten Lehrbuchs von Alois Senefelder vor 200 Jahren über alle Aktivitäten der Lithographie zu informieren und diese zu vernetzen

Weiterlesen

Fachtag zum Thema Vermittlung in der freien Szene "Kunstvermittlung im Widerspruch: Zwischen Marketing und Publikumsdramaturgie?"

Der 3. Fachtag, veranstaltet vom LAFT-Berlin, untersucht die verschiedenen Erwartungen an Kunstvermittlung.

Weiterlesen

Magazin für kulturelle Bildung

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift "infodienst - Magazin für kulturelle Bildung" ist zum Thema "jwd - Kulturpädagogik auf dem Land" erschienen:

Weiterlesen

Deutscher Kulturrat bekräftigt kulturpolitische Forderungen

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat vor der Bundestagswahl 14 Forderungen an die Bundeskulturpolitik für die 19. Wahlperiode des Deutschen Bundestags (2017-2021) formuliert. Nach der Bundestagswahl bekräftigt der Deutsche Kulturrat noch einmal seine zentralen Forderungen, zu denen unter anderem auch die konsequente Anwendung gesetzlicher Regelungen zum Urheberrecht gehört.

Weiterlesen

Norbert Lammert erhält den Kulturgroschen des Deutschen Kulturrates 2018

Bundestagspräsident a.D. Prof. Dr. Norbert Lammert erhält den Kulturgroschen des Deutschen Kulturrates 2018. Mit dem Kulturgroschen zeichnet der Deutsche Kulturrates seine kulturpolitische Lebensleistung aus.

Weiterlesen