IX. Internationale Malerei Biennale Hamburg

VERLÄNGERT BIS ZUM 31. MÄRZ 2022

Der Kulturaustausch Hamburg-Übersee e.V. schreibt zum 9. Mal die Internationale Malerei Biennale Hamburg zu einem vorgegebenen Umwelt-Thema aus.

Nationale und internationale professionelle Künstler und Künstlerinnen sind eingeladen, sich mit einem Kunstwerk in den Techniken Acryl, Aquarell, Gouache, Öl, Tempera oder Zeichnung, zum vorgegebenen Thema

„Umwelt im Ökologiediskurs: Sonne – Quell des Lebens“

zu bewerben.

Kunstpreis Galerie KAM:
Der mit 2.500,00 Euro dotierte Preis wird von einem Hamburger Unternehmen / Institution gestiftet.
Mit diesem Preis wird ein Künstler ausgezeichnet mit dem Ziel, die Kunst- und Kulturszene zu beleben.

Unterlagen können hier abgerufen werden:  Deutsch  |  Englisch

! A C H T U N G !

Nach Teilnahmezusage muß für die 2-seitige Präsentation im Ausstellungskatalog (obligatorisch) die einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 150,00 Euro sofort überwiesen werden. Bis zum Erhalt der Zulassung kann der Teilnahme-Antrag zurückgezogen werden. Nach Erhalt der Zulassung ist ein Rücktritt vom Vertrag grundsätzlich nicht mehr möglich.

Der Hin- und Rücktransport der Exponate sowie dessen Kosten gehen zu Lasten des Künstlers/der Künstlerin. Der Künstler / die Künstlerin versichert seine/ihre Exponate während der Ausstellung und den Transporten selbst, falls nicht, bestehen keine Regressansprüche an den Veranstalter.

Genre

Malerei, Zeichnung

Kategorie

Thema

Umwelt im Ökologiediskurs: Sonne – Quell des Lebens

Ort

Hamburg

Dauer/Termin

Oktober-November 2022

Einreichungsfrist

31.03.2022