Europäische Kooperationsprojekte / Förderprogramm der EU

Kooperationsprojekte in der Kulturförderung der EU unterstützen die intensive grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Kultureinrichtungen aus verschiedenen am Programm teilnahmeberechtigten Ländern. Das Partnerkonsortium besteht dabei aus einer antragstellenden Einrichtung (Koordinator) sowie weiteren Kultureinrichtungen (Partner).

Ausschreibungsfrist:
07. September 2021

Bekanntgabe der Ergebnisse:
Februar 2022

Förderzeitraum:
max. vier Jahre

Förderkategorien:
  • Kleine Kooperationsprojekte: mind. drei Partner aus mind. drei teilnahmeberechtigten Ländern; Ko-Finanzierungsrate max. 80 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. max. 200.000 Euro
  • Mittlere Kooperationsprojekte: mind. fünf Partner aus mind. fünf teilnahmeberechtigten Ländern; Ko-Finanzierungsrate max. 70 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. max. 1 Mio. Euro
  • Große Kooperationsprojekte: mind. zehn Partner aus mind. zehn teilnahmeberechtigten Ländern; Ko-Finanzierungsrate max. 60 Prozent der förderfähigen Kosten bzw. max. 2 Mio. Euro


Inhaltliche Prioritäten:

  • Publikumsentwicklung
  • Soziale Inklusion
  • Nachhaltigkeit
  • Neue Technologien
  • Internationale Dimension
  • Sektorspezifische Prioritäten: Buchsektor, Musik, Architektur und Kulturerbe


Antragsunterlagen:
Die Richtlinien zur Ausschreibung finden Sie hier. Die weiteren Ausschreibungsunterlagen werden in den kommenden Tagen im Funding and Tenders Opportunity Portal (FTOP) je Kategorie veröffentlicht:


Zur Vorbereitung auf die Antragstellung im Förderbereich Kooperationsprojekte bieten wir am 16. Juni und 01. Juli zwei Online-Seminare an!
>> Mehr Informationen zu den Veranstaltungen

>> Mehr Informationen zum Förderbereich der Kooperationsprojekte

Genre

diverse

Kategorie

Einreichungsfrist

07.09.2021