Aktuelle Mitteilungen

Arbeitsplatz mit A2-Scanner

In der Geschäftsstelle des LBK wurde ein neuer Arbeitsplatz mit einem hochwertigen Großformatscanner eingerichtet, der flache Kunstwerke bis A2 in Reproqualität scannt. Hier können künstlerische Arbeiten für die Werkdatenbank gegen eine einmalige Einarbeitungsgebühr digitalisiert werden (50 Euro für Mitglieder der Regionalverbände, 80 Euro für Nichtmitglieder). Neben grundlegenden Computerkenntnissen wird ein Speichermedium mit ausreichender Datenkapazität (USB-Stick oder externe Festplatte) benötigt. Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit der Geschäftsstelle des Landesverbandes Bildende Kunst Sachsen auf; Termine werden hauptsächlich mittwochs vergeben.