Kulturelle Bildung

Infoveranstaltung zur künstlerischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen & Erwachsenen am 10. November 2022 in Dresden

Neben der eigentlichen künstlerischen Tätigkeit bietet das Feld der kulturellen Bildung, deren Bedeutung zunehmend erkannt und gefördert wird, eine Vielfalt an Möglichkeiten für bildende Künstler:innen. In den letzten Jahren entwickelte sich die künstlerische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Kindertagesstätten, Schulen und Vereinen sowie mit Erwachsenen zu einem wichtigen Wirkungs- und Erwerbsfeld.

vom

Arbeitsaustauschtreffen zum Thema künstlerische Bildung

Der Landesverband Bildende Kunst Sachsen plant zukünftig ein Austauschformat für alle bildenden Künstler:innen, die künstlerisch mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen arbeiten oder zukünftig arbeiten wollen – sei es in der KITA, in der Schule, im eigenen Atelier oder in Kooperation mit anderen Einrichtungen. Geplant sind regelmäßige (Online-)Treffen in größeren Abständen, auf denen Erfahrungen, Tipps und Methoden (etwa zu neuen digitalen Angeboten) ausgetauscht, Fragen und Probleme artikuliert und gemeinsam über Lösungsansätze nachgedacht werden können.

vom

Förderung: Kulturelle Bildungsprojekte mit sachsenweiter Bedeutung

Am 4. August 2022 ist die novellierte Förderrichtlinie Kulturelle Bildung des Freistaates Sachsen in Kraft getreten. Während Projekte der Kulturellen Bildung von überregionaler Bedeutung zukünftig ausschließlich über die Kulturräume beantragt werden, ist das Sächsische Ministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus nach wie vor Bewilligungsstelle für Maßnahmen mit landesweiter Bedeutung (Teil 2 D der Förderrichtlinie). Antragsfrist ist der 15. Oktober 2022.

vom

Kultur macht stark / Wir können Kunst III: Ausschreibung Januar 2023

Im Januar 2023 startet „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ in die dritte Runde. Auch der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler wird voraussichtlich unter dem Titel „Wir können Kunst“ wieder außerschulische Projekte mit Kindern und Jugendlichen fördern, die – im Auftrag eines lokalen Bündnisses aus drei Kooperationspartnern – von professionellen Künstler:innen durchgeführt werden.

vom

Tagung: Kunst, Kultur und ländliche Räume in Sachsen. Der Beitrag kultureller Bildung zum gesellschaftlichen Wandel

Welchen Beitrag kann kulturelle Bildung leisten, um den Bewohner:innen ländlicher Räume eine Sprache für die dortigen gravierenden Veränderungen zu geben sowie die Narrative und Bilder des Wandels konkret mitzugestalten? Dies war Thema des Forschungsprojekts KUBILARI. In einer Veranstaltung am 22. September in Chemnitz werden wesentliche Ergebnisse sowie Handlungsempfehlungen diskutiert.

vom

Kampagne: Kulturelle Bildung ist zukunftsrelevant

Seit 30 Jahren setzt sich die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen e.V. (LKJ) dafür kulturelle Bildung ein. Um in der aktuellen, krisengeprägten Zeit die Relevanz kultureller Bildung weiterhin sichtbar zu machen und sie zu stärken, hat die LKJ eine Kampagne gestartet, an der sich jede/r mit einem eigenen Statement beteiligen kann. 

vom

Lesestoff: Kulturelle Bildung an Ganztagsschulen

Die neue Ausgabe der Zeitschrift „infodienst“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e. V. widmet sich dem Thema Kulturelle Bildung in Ganztagsschulen. Erfolgserlebnisse und Stolpersteine bei der Kooperation mit Schule kommen hier offen zur Sprache. Doch so herausfordernd die Rahmenbedingungen oft sind, so groß ist der Mehrwert insbesondere für solche Kinder und Jugendliche, die erstmals mit Kunst und Kultur in Kontakt kommen.

vom

Seminar- und Weiterbildungsangebote für Vereine

Der Landesverband Soziokultur Sachsen versammelt auf seiner Website einen Überblick über Seminarangebote unterschiedlichster Anbieter, die insbesondere für Vereine von Interesse sind, etwa zu den Themen Ehrenamt, Finanzierung und Buchhaltung, Mitgliedergewinnung, Pressearbeit und Kommunikation. Gern verweisen wir hier auf die hervorragende Zusammenstellung.

vom